Stromausfall in der Industrie – wie verhindern, wie reagieren?

Wie sich Industrieunternehmen auf Stromausfälle vorbereiten und bei Störungen reagieren sollten, zeigt die IIR-Veranstaltung „Stromausfall in der Industrie“ vom 22. bis 24. Mai 2007 in Mannheim.

Industrieunternehmen müssen stets mit Störungen in der Stromversorgung rechnen: Allein im letzten Jahr gab es in deutschen Unternehmen immer wieder Zwischenfälle, die Produktionsabläufe unterbrachen oder Lieferungen verzögerten. Häufig auftretende Kurzzeitstörungen sind dabei noch gravierender als die eher seltenen Langzeitstörungen. Wie können sich Unternehmen auf solche Störungen vorbereiten, welche Maßnahmen und Notstromsysteme sollen sie wählen? Und wie wird sich das Stromnetz in Zukunft entwickeln?

Antworten will die IIR-Veranstaltung „Stromausfall in der Industrie“ geben: Hier stellen Experten aus der Industrie Maßnahmen vor, mit denen Stromausfälle vermieden werden können. Zudem zeigen sie, wie Unternehmen bei einem Störfall reagieren sollten. Zu den Referenten zählen unter anderem Vertreter von Bayer Industry Services, ABB, infracor und Energienetze Braunschweig.

Am ersten Konferenztag stehen die Entwicklung der Stromnetze sowie die Wahl der richtigen Notstromsysteme im Mittelpunkt. Dabei diskutieren die Referenten auch, wann es sinnvoll ist, den Strom selbst zu erzeugen und sich damit von Versorgern unabhängig zu machen.

Am zweiten Tag zeigen Experten, wie Unternehmen ein Inselnetz aufbauen können. Zudem erläutern sie Kooperationsmöglichkeiten mit Energieversorgern. Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Kässer berichtet, welche Ansprüche Geschädigte geltend machen können.

Im anschließenden Workshoptag informiert ein Experte für Krisenmanagement über Netzausfallkonzepte für Industrieunternehmen bei erheblicher Versorgungsunterbrechung oder in Blackout-Situationen.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an die Leiter der Abteilungen Energie, Energieversorgung, Energiewirtschaft, Stromversorgung, Technik und Elektrotechnik sowie an Betriebsingenieure, Betriebsleiter, Produktionsleiter, Werksleiter, Facility Manager und Kraftwerksleiter, ferner an Geschäftsführer von Industrieunternehmen und Industrieparks.

Die Teilnahme für Journalisten ist kostenlos.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter:
IIR Deutschland GmbH
Tel. 06196/585-460
Fax. 06196/585-485
E-Mail: anmeldung@iir.de
Kontakt bei Fragen zum Programm:
Tim Harlinghausen, Product Manager, Tel.: 06196/585-381,
E-Mail: tim.harlinghausen@iir.de

Media Contact

Romy König IIR Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer