Kolloquium "Optik – Schlüsseltechnologie mit Zukunft"

Bildquelle: Fraunhofer IPT

Mit einem zweitägigen Kongress rund um die Themen Optik und Photonik bieten das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und die ingeneric GmbH am 17. und 18. November 2004 eine Informationsplattform zu aktuellen Perspektiven, technologischen Innovationen und neuen Anwendungen aus Industrie und Forschung.

Das Kolloquium, das alle zwei Jahre in Aachen stattfindet, setzt dieses Mal auf die drei Themenkomplexe „Märkte & Strategie“, „Technologie & Produktion“ sowie „Produkte & Innovation“. Zahlreiche hochkarätige Referenten versprechen anwendungsnahe Präsentationen aktueller Entwicklungen und Trends.

Das Programm umfasst nicht nur die geplanten 17 Fachvorträge, sondern auch eine Führung durch die Maschinenhallen des Fraunhofer IPT und ein gemeinsames Abendessen im Aachener Lenné-Pavillon. Ziel der Veranstalter ist eine ausgewogene Mischung an Information und Gelegenheit zur Kommunikation – sowohl untereinander, als auch mit den Referenten.

Die Anmeldefrist für die Veranstaltung läuft bis zum 5. November 2004. Die Teilnahmegebühr beträgt 790,- Euro. Tagungsort ist das Dorint Sofitel Quellenhof in Aachen. Die Vorträge werden in deutscher und englischer Sprache gehalten sowie jeweils simultan übersetzt. Weitere Informationen zum Kolloquium unter www.optik-kolloquium.de.
Für Fachjournalisten ist die Teilnahme an der Veranstaltung nach Rücksprache kostenlos.

Ihr Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Klaus Eder
Fraunhofer-Institut für
Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon: +49 (0) 2 41/89 04-2 61
Fax: +49 (0) 2 41/89 04-62 61
klaus.eder@ipt.fraunhofer.de

Media Contact

Susanne Krause idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Entdeckung wirft neues Licht auf Legierungen

Neuzugang im Molekülzoo: Eine Forschungsgruppe aus der Marburger Chemie hat herausgefunden, wie Cluster-Verbindungen aus drei Typen von Metallatomen zustande kommen. Dabei entdeckte das Team, dass ein exotisches Nebenprodukt entsteht, das…

Bunt, klein, überall

Flensburger Phänomenta und IOW laden zur Finissage der Mikroplastik-Wanderausstellung ein. Wie kommt Mikroplastik in die Ostsee und wie erforscht man das? Damit beschäftigt sich die Ausstellung „Bunt, klein, überall. Mikroplastik…

Mit optischer Pinzette den Lebenszyklus der Zelle erfühlen

Forschungsteam beobachtet veränderte Strukturen im Inneren. Menschen sind eine Ansammlung von Billionen lebender Zellen, die alle aus einer einzigen befruchteten Eizelle hervorgegangen sind. Die Zellteilung ist eine der grundlegendsten Prozesse…

Partner & Förderer