Wissenschaft und Landwirtschaft diskutieren über Präzisionstierhaltung und -pflanzenbau

Vom 16. bis 18. Juni finden in Berlin die vierte europäische Konferenz zum Präzisionspflanzenbau (ECPA) und die erste europäische Konferenz zur Präzisionstierhaltung (ECPLF) statt.

Die beiden Konferenzen richten sich an Wissenschaftler verschiedener Gebiete sowie Landwirte, Berater, Softwarefachleute, Mitarbeiter von Verwaltungen und Agribusiness-Vertreter. Sie bieten Gelegenheit zur Diskussion über die neuesten Technologien für Komponenten der Präzisionstierhaltung und des Präzisionspflanzenbaus.

Auf dem Programm stehen Themen wie die Analyse der räumlichen Variabilität in Boden, Standort und Pflanzen, Entscheidungshilfe-Tools, Fernerkundung, Sensoren und deren Anwendungen, gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkung der Präzisionslandwirtschaft und die Datendokumentation zur Qualitätssicherung.

Die Konferenz soll zur Bestimmung wissenschaftlicher Probleme in diesem Bereich sowie von zukünftigen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten, Normierungsanforderungen und geeigneten Systemen für den Technologietransfer in die landwirtschaftliche Praxis beitragen.

Media Contact

Cordis Nachrichten

Weitere Informationen:

http://www.ecpa-berlin.org/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer