Öffentliche Abschlussveranstaltung des Projekts EuroBionet 2002

Öffentliche Abschlussveranstaltung des Projekts EuroBionet 2002
Conference on Urban Air Pollution, Bioindication and Environmental Awareness

Unter diesem Titel findet am Dienstag, 5. und Mittwoch, 6. November 2002 im Euroforum der Universität Hohenheim (Kirchnerstr. 3)

die Abschlussveranstaltung des EuroBionet-Projektes statt. Mit finanzieller Unterstützung durch das LIFE Umwelt Programm der EU haben Wissenschaftler des Instituts für Landschafts- und Pflanzenökologie der Universität Hohenheim seit 1999 den Einsatz von Bioindikatorpflanzen zur Überwachung der Luftqualität und zur Förderung des Umweltbewusstseins koordiniert. Die Untersuchungen fanden an mehr als 100 Messstationen in 12 europäischen Ballungsräumen statt. Der Erfolg des Projektes reicht über den Bereich der EU hinaus und hat dazu beigetragen, dass Projekte mit ähnlicher Zielsetzung und Methodik auch in anderen Ländern initiiert worden sind.

Auf der öffentlichen Abschlussveranstaltung im Euroforum sollen Themen aus den Bereichen „Urbane Luftqualität“, „Bioindikation“ und „Umweltbewusstsein und Umwelterziehung“ in Vorträgen, Postern und einer Podiumsdiskussion vorgestellt und diskutiert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ergebnisse des Hohenheimer EuroBionet-Projektes. Zu der Tagung haben sich Vertreter/Innen von Universitäten, Forschungsinstituten, Kommunalverwaltungen, Behörden und Privatwirtschaft aus vier Kontinenten angemeldet. Die Veranstalter rechnen mit insgesamt 100 – 130 Teilnehmern.

Das Programm beginnt am Dienstag, den 5.11.2002, um 9.00 h mit Grußworten durch die Universitätsleitung und einen Vertreter des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg. Im Anschluss daran beginnen die Fachvorträge, die sich mit Fragen der Luftqualität und Bioindikation in Großstädten und mit der Verwendung von Bioindikatorpflanzen in Umweltkommunikation und Umwelterziehung befassen werden. Die Tagung wird am Mittwoch mit einer Podiumsdiskussion abgeschlossen. Im Rahmenprogramm stellt der schotti-sche Künstler A. Hamilton sein Digital Art Project „Describing the Unseen“ vor.

Media Contact

Klaus H. Grabowski idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Desinfektionsmittel in hessischen Böden

Forscherteam weist Wirkstoffe in 97 Prozent der Proben nach. In Pandemiezeiten waren und sind sie unentbehrlich und allgegenwärtig: Desinfektionsmittel. Doch wie wirkt sich der massenhafte Gebrauch auf unsere Umwelt aus?…

Zwei Milliarden Jahre altes Enzym rekonstruiert

Grundlagenforscher:innen der Universität Leipzig haben ein Rätsel in der Evolution von bakteriellen Enzymen gelöst. Durch die Rekonstruktion eines Kandidaten für eine spezielle RNA-Polymerase, wie sie vor etwa 2 Milliarden Jahren…

Simulationen der Zugdynamik im Güterverkehr

Um vorhandene Infrastruktur des Eisenbahnnetzes effizient nutzen zu können, müssen Züge immer länger werden. Immer länger, schwerer, schneller: Güterzüge sind nicht unbegrenzt verlänger- und beladbar – wo liegt das Limit?…

Partner & Förderer