Internationaler Benchmarking Kongress am 6. und 7. Juni in Stuttgart

17 Experten aus acht Ländern (Frankreich, Griechenland, Italien, Spanien, U.K., Österreich, Schweiz und Deutschland) diskutieren über Konzepte, aktuelle Projekte und Plattformen im Internet.

Benchmarking gehört zu den wichtigsten Techniken des Innovationsmanagements. Benchmarking von Unternehmen bezeichnet die vergleichende Evaluierung von Technologien, Produktionsprozessen und Produkten und betrachtet diese im Vergleich mit den besten Vertretern und Konkurrenten derselben Branche. Dabei zielt die Methode auf eine kontinuierliche Verbesserung.

Am 6. und 7. Juni 2002 treffen sich 17 Experten aus acht Ländern (Frankreich, Griechenland, Italien, Spanien, U.K., Österreich, Schweiz und Deutschland) diskutieren über Konzepte, aktuelle Projekte und Plattformen im Internet. Innovative Projekte und Erfahrungen aus „Best Practices“ aus Deutschland, Frankreich, Spanien und U.K. werden vorgestellt.
Die Redner der Konferenz bieten ein breites Spektrum an akademischem Wissen und praktischen Erfahrungen, gewonnen aus europäischen, nationalen und regionalen Benchmarkingprojekten. Sie beleuchten das Thema von unterschiedlichen Standpunkten aus und berichten aus der Sicht des Wirtschaftsförderers, des Forschers und der des Unternehmers. Sie repräsentieren Partnerorganisationen des VERITE-Projekts ebenso wie externe Einrichtungen der Wirtschaftsförderung, Technologiezentren, Innovationsagenturen, Wirtschaftsunternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen und Regionalverwaltungen.

Veranstalter des internationalen Kongresses ist das Steinbeis-Europa-Zentrum in Zusammenarbeit mit dem von der EU geförderten Netz VERITE – Virtual Environment for Innovation Management Technologies. Das Netzwerk besteht aus 13 europäischen Partnern, die sich aktiv um eine Weiterentwicklung von Innovationsmanagementtechniken bemühen und speziell online basierte Dienste nutzbar machen möchten.

Ziel des Kongresses ist es, allen Experten und Akteuren des Benchmarking ein Forum für den Erfahrungsaustausch zu bieten. Stand der Forschung und aktuelle Trends können diskutiert werden. Ergebnisse aus Benchmarking-Projekten aus verschiedenen europäischen Regionen werden vorgestellt. Im Fokus steht unter anderem die Nutzung von Internetservices und Online- Datenbanken.

Der Kongress wird vom Wirtschaftsministerium gefördert und von Staatssekretär Dr. Horst Mehrländer eröffnet.

Das Programm und die Kurzfassungen der Vorträge finden Sie unter www.steinbeis-europa.de/events/verite. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Weitere Informationen zu dem Europäischen Netz „VERITE“ finden Sie unter 

Anmeldung bei:
Tracey French
Steinbeis-Europa-Zentrum 
French@steinbeis-europa.de
Tel: 0711-1234015 / Fax: 0711-1234011

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close