Cannabis als Medizin

Einladung zur Pressekonferenz

Einladung an die Damen und Herren der Medien

„Cannabis als Medizin“
Pressekonferenz
Zeit: Freitag, 26.Oktober 2001. 10.00 Uhr
Ort: Konferenzraum 7.Obergeschoß im Verwaltungsgebäude der Charité,
Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1 in 13 353 Berlin

Welche Bedeutung haben die Hanfplanze und ihre Wirkstoffe für die Therapie von Krankheiten? Kann damit der Appetit von Patienten, die an Krebs oder Aids leiden, angeregt werden, sind Schmerzen zu lindern, Verkrampfungen zu lösen, Brechreiz zu mindern, die Blasenfunktion zu stabilisieren? Über den derzeitigen Stand der Erkenntnisse zu „Cannabis als Medizin“ informieren und diskutieren Grundlagenwissenschaftler und Ärzte auf einem Internationalen Kongress in der Charité vom 26.-27.Oktober 2001. Die Tagung wird von der „Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin“ der Charité in Kooperation mit der „Internationalen Arbeitsgemeinschaft Cannabis in der Medizin“(IACM) und der Ärztekammer Berlin durchgeführt. (Das Kongressprogramm ist im Internet unter www.Berlin2001.net nachzulesen).

In vielen Ländern der Erde sind klinische Studien angelaufen oder bereits abgeschlossen, die die Wirksamkeit von Cannabis und verwandten Wirkstoffen wissenschaftlich zu klären und unerwünschte Begleiterscheinungen zu erkennen suchen. Auch in der Charité läuft eine Studie zum Einfluss von Cannabis auf den Appetit Krebskranker. Eine weitere wird im November begonnen und soll feststellen, ob starker Schmerz nach Gürtelrose durch niedrig dosierten Cannabis-Extrakt in Kapselform günstig beeinflusst werden kann.

Für die Fragen der Medienvertreter stehen während der Pressekonferenz zur Verfügung:

  • Professor Dr. Konrad Falke, Direktor der „Klinik für Anäthesiologie und operative Intensivmedizin“ der Charité
  • Dr. Martin Schnelle, Vorstandsmitglied der ICAM und Leiter des Instituts für onkologische und immunologische Forschung, Berlin, und
  • Dr. Gernot Ernst, Leiter der Arbeitsgruppe Schmerzforschung der „Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin“ der Charité,

Media Contact

Dr. med. Silvia Schattenfroh idw

Weitere Informationen:

http://www.berlin2001.net

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anlagenkonzepte für die Fertigung von Bipolarplatten, MEAs und Drucktanks

Grüner Wasserstoff zählt zu den Energieträgern der Zukunft. Um ihn in großen Mengen zu erzeugen, zu speichern und wieder in elektrische Energie zu wandeln, bedarf es effizienter und skalierbarer Fertigungsprozesse…

Ausfallsichere Dehnungssensoren ohne Stromverbrauch

Um die Sicherheit von Brücken, Kränen, Pipelines, Windrädern und vielem mehr zu überwachen, werden Dehnungssensoren benötigt. Eine grundlegend neue Technologie dafür haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Bochum und Paderborn entwickelt….

Dauerlastfähige Wechselrichter

… ermöglichen deutliche Leistungssteigerung elektrischer Antriebe. Überhitzende Komponenten limitieren die Leistungsfähigkeit von Antriebssträngen bei Elektrofahrzeugen erheblich. Wechselrichtern fällt dabei eine große thermische Last zu, weshalb sie unter hohem Energieaufwand aktiv…

Partner & Förderer