10. Kunststoff und Recycling Kolloquium

Die neuen EU-Verordnungen für Altautos und Elektronikschrott bieten neue Aufgaben für das Kunststoffrecycling. Neue Trends und Techniken zeigen sich auch im Verpackungsrecycling. Eine besonders rasante Entwicklung vollzieht sich derzeit beim PET-Recycling.

Über diese und andere Themen informiert ausführlich das 10. Kunststoff und Recycling Kolloquium, das am 20. und 21. September 2001 von Fraunhofer UMSICHT und FKuR in Krefeld durchgeführt wird.

  • Die Vorträge befassen sich mit folgenden Themengebieten:
  • Herausforderungen für Politik und Wirtschaft: Die Verordnungen für Altauto, Elektronikschrott und Verpackung
  • Innovative Anlagen- und Verfahrenstechnik – Neues in Kürze
  • Neue Märkte für Recyclate durch erfolgreiche Realisierung von Produktkreisläufen
  • Neue Techniken in der Aufbereitung und Compoundierung
  • Innovative Werkstoffe

In der Podiumsdiskussion zum Thema »Zielkonflikte durch die neuen Verordnungen? Recycling contra Innovation« werden Pro und Contra von Vertretern aus Politik und Industrie diskutiert.

In den moderierten Workshops am zweiten Tag können die Teilnehmer mit Fachkollegen themenbezogen Erfahrungen austauschen und wichtige Impulse und Kontakte für das Tagesgeschäft gewinnen. Die Themen sind »Recycling von Kunststoffen aus Altautos«, »Recycling von Kunststoffen aus dem Elektronikschrott« und »Verpackungsrecycling – Quo Vadis?«.

In der fachbegleitenden Ausstellung werden Produkte, Verfahren und Strategien präsentiert. In persönlichen Gesprächen mit Vertretern der ausstellenden Unternehmen können hier aktuelle Informationen über den Kunststoff-Recycling-Markt ausgetauscht werden.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zur Ausstellung sind unter folgender Adresse erhältlich:

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Frau Dipl.-Ing. Carmen Michels
Osterfelder Str. 3
46047 Oberhausen

Telefon: 02 08/85 98-2 65
E-Mail: [email protected]

Das aktuelle Programm zur Veranstaltung steht als pdf zum Download bereit. Siehe u.g. Internet-Adresse.

Ansprechpartner für Medien

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer