In Heidelberg: Tagung zum Thema "Rechnergestützte Chirurgie"

Themen der Tagung des Heidelberger Sonderforschungsbereichs 414 am 19. und 20. Juli 2001: Bildverarbeitung, Modellierung und Simulation, Operationsplanung, Robotik in der Medizin sowie Klinische Anwendungen

Der Sonderforschungsbereich 414 „Informationstechnik in der Medizin — Rechner- und sensorgestützte Chirurgie“ der Universität Heidelberg organisiert am 19. und 20. Juli 2001 am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg eine zweitägige Tagung zum Thema „Rechnergestützte Chirurgie“. Themenschwerpunkte sind Bildverarbeitung, Modellierung und Simulation, Operationsplanung, Robotik in der Medizin sowie Klinische Anwendungen.

Das Programm besteht aus Vorträgen international anerkannter Experten und aus eingereichten Beiträgen zu den Themengebieten. Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im Internet

Media Contact

Dr. Michael Schwarz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer