Finden und Fördern von Begabungen

Fachtagung des Forum Bildung am 6. und 7. März 2001 in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität
Eröffnung durch Edelgard Bulmahn

„Lebenschancen werden zunehmend durch den Grad von Bildung und Qualifizierung bestimmt.
Das Bildungssystem hat die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrem sozialen und wirtschaftlichen Hintergrund und ihrer ethnischen und kulturellen Herkunft, Bildungsangebote wahrnehmen können, die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen“, stellt das Forum Bildung in seinen Vorläufigen Empfehlungen „Förderung von Chancengleichheit“ fest. „Förderung von Chancengleichheit bedeutet insbesondere die Überwindung von Barrieren, die einer gleichberechtigten Teilnahme an Bildung und einer optimalen Förderung entgegen stehen.“
Bildungseinrichtungen sollen stärker in die Lage versetzt werden, individuelle Begabungen zu erkennen und zu fördern, heißt es in den Empfehlungen.

Die Fachtagung „Finden und Fördern von Begabungen“, die am 6. und 7. März 2001 in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität stattfindet, soll denjenigen eine Plattform geben, die daran arbeiten, dass Begabungen rechtzeitig erkannt und gefördert werden. Die Ergebnisse der Fachtagung sollen bei der Überarbeitung der Vorläufigen Empfehlungen des Forum Bildung berücksichtigt werden.

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung und Vorsitzende des Forum Bildung, Edelgard Bulmahn, eröffnet die Fachtagung am 6. März 2001 um 11.00 Uhr mit dem Vortrag „Begabtenförderung statt Elitenförderung“. Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal, Unter den Linden 6.

In der HU-Pressestelle (Tel. 030 / 2093 2946) bzw. unter www.forumbildung.de sind erhältlich:
. Programm
· Vorläufige Empfehlungen des Forum Bildung
· Förderung von Chancengleichheit – Bericht der Expertengruppe des Forum Bildung


Informationen: Arbeitsstab Forum Bildung in der Geschäftsstelle der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung, Dr. Andreas Paetz, Tel. (0228) 5402-129, Mobil: 0174 – 8383625, Fax (0228) 5402-170,  paetz@forumbildung.de, www.forumbildung.de
Konferenzbüro an der HU: Herr Uhlmann, Tel. (030) 20246953

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ansprechpartner für Medien

Heike Zappe idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Zucker enttarnt Bakterien

Wie Biologen und Chemiker aus Israel und Deutschland potentiell gefährliche Bakterien sichtbar machen. Wie kann man virulente Bakterien ausfindig machen? Die Antwort ist: mit Zucker, genauer gesagt, mit modifiziertem Zucker….

TV-Doku: Vulkaneruption im Labor

Unser Wissen darüber, was in Vulkanen passiert, ist bis heute immer noch dürftig, obwohl Vulkanologen inzwischen unterschiedliche Methoden zur Verfügung stehen. Zur ganz traditionellen Analyse des Gesteins ist seit Jahrzehnten…

Neue REBOWL bald auch aus Biokunststoff?

IfBB entwickelt nachhaltiges Material für neue Mehrweg-Schale. Das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Startup für messbar nachhaltige Produkte Crafting…

Partner & Förderer