Kostenloser Informationstag zur Zukunft des E-Business

Fraunhofer IAO veranstaltet am 14. Februar 2001 einen kostenfreien Informationstag für Betreiber von Unternehmenswebsites und Business-Markplätzen zum Thema Serviceportale und Value Added Services. Auf dem Informationstag werden grundlegende Konzepte vorgestellt.

Business Markplätze und Unternehmenswebsites beschränken sich heute weitgehend auf die einfache Auswahl von Produkten und die Durchführung von Transaktionen. Darüber hinausgehende Prozesse werden nur selten unterstützt. Doch gerade diese, den Kunden unterstützenden Mehrwertdienste, oder auch Value-Added Services genannt, werden in den kommenden Jahren ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal im Electronic Business bilden.
Der Kernpunkt von Serviceportalen besteht einerseits aus Katalogen in Standardformaten, wie zum Beispiel BMEcat, und andererseits aus der Integration von Backend-Technologien, wie Warenwirtschaftssysteme und Customer Relationship Management Systeme. Serviceportale konzentrieren den Service am Kunden an einer Stelle. Dabei spielt die zielgruppengerechte individuelle Präsentation der Produkte und Services eine entscheidende Rolle.
Der Informationstag stellt grundlegende Konzepte von Serviceportalen vor und informiert darüber hinaus Unternehmen über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Fraunhofer IAO.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Pixelpark Schweiz AG durchgeführt und findet am 14. Februar 2001 im Institutszentrum Stuttgart, statt. Interessenten können sich ab 15. Januar bei Fraunhofer IAO anmelden.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Isabel Karle
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-23 28, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-23 00
E-Mail: Isabel.Karle@iao.fhg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Henning Hinderer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close