Autos, die ohne Benzin fahren

Vortrag zur Brennstoffzelle im mobilen Einsatz am 16. Januar an der FH Aalen

(12.01.01) Womit fährt das saubere Auto der Zukunft? Eine Antwort gibt Dr. Arnold Lamm von DaimlerChrysler Ulm am Dienstag (16.01.) in einem öffentlichen Vortrag an der Fachhochschule Aalen. Er spricht ab 17.00 Uhr im Raum 121 (Beethovenstr. 1) im Rahmen der Ringvorlesung des Studiengangs Oberflächentechnik/Werkstoffkunde über die „PEM-Brennstoffzelle im mobilen Einsatz“.

Fahrzeuge der Zukunft müssen unabhängig vom Erdöl und seinen Produzenten sein, sollen wenig Kraftstoff verbrauchen und nur geringe oder gar keine CO2-Emissionen verursachen. Eine Lösung des Problems ist ein Antrieb per Brennstoffzelle. Lamm versucht, über die Ableitung von Energie- und Kraftstoffszenarien die Chancen der „PEM“-Brennstoffzelle für den mobilen Bereich aufzuzeigen. Er wird vergangene und zukünftige Entwicklungen bei DaimlerChrysler vorstellen. Insbesondere Technologien wie die „Methanol/Benzin-Reformierung“ und die Direkt-Methanol-Brennstoffzelle stehen im Vordergrund seines Vortrags, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind. Der Eintritt ist frei.


FH Aalen
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Axel Burchardt M.A.
Tel.: 07361 / 576 162
Fax: 07361 / 576 355
E-Mail: axel.burchardt@fh-aalen.de

Media Contact

Axel Burchardt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Biologischer Abbau von Mikroplastik durch „PlasticWorms“

An der Fakultät Bioingenieurwissenschaften der Hochschule Weihenstphan-Triesdorf (HSWT) wird ein innovatives biologisches Verfahren entwickelt, bei dem Würmer und Mikroorganismen Mikroplastik in Kläranlagen abbauen können. Mikroplastik ist in aller Munde und…

Goldene Kugelmühlen als grüner Katalysator

Ein mit Gold beschichteter Mahlbecher für Kugelmühlen hat sich in der Forschungsarbeit der Anorganischen Chemie der Ruhr-Universität Bochum als wahrer Wundertopf erwiesen: Ganz ohne Lösungsmittel und umweltschädliche Chemikalien konnte das…

Optimal getrackte PV-Anlagen durch Deep Learning

Nachführende Photovoltaik-Anlagen mit Trackern führen zu einem Ertragsgewinn von 20 bis 30 Prozent im Vergleich zu fest montierten PV-Freiflächenanlagen. Zusätzlich könnten sie weitere Kriterien in ihrer Ausrichtung berücksichtigen, beispielweise den…

Partner & Förderer