Die neue Herausforderung: Globale Investoren – lokale Interessen

Zum 13. Mal in Folge veranstaltet die internationale Rechtsanwaltssozietät Wilmer Cutler Pickering Hale and Dorr LLP gemeinsam mit dem Institut für Deutsches und Europäisches Unternehmens-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin das Internationale Berliner Wirtschaftsrechtsgespräch, das zum Dialog zwischen Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik einlädt.

Dieses Jahr widmet sich die Veranstaltung dem Thema „Globale Investoren – lokale Interessen: Herausforderungen für die Kapitalmarktregulierung.“ Als Key Note Speaker wird Alexander Dibelius, Chairman von Goldman Sachs in Deutschland über das Thema „Internationale Kapitalmärkte im Spannungsfeld der Finanzkrise“ sprechen.

Anschließend werden aktuelle Regulierungsthemen in den USA und auf EU-Ebene sowie aktuelle Fragen der Kapitalmarktregulierung in Deutschland behandelt. Unter anderem wird es um die ersten regulatorischen Konsequenzen aus der internationalen Kapitalmarktkrise in den USA und die unterschiedlichen Ansätze für die Kapitalmarktregulierung in Deutschland gehen.

Das traditionelle Wirtschaftsgespräch findet im Hauptgebäude der Universität, Unter den Linden 6, im Senatssaal statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.wirtschaftsrechtsgespraech.de

Ansprechpartner für Medien

Christine Schniedermann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen