Wie Forscher zu Unternehmern werden

[1] Das Technologiemagazin Technology Review [2] veranstaltet am 21. Mai in Berlin-Adlershof eine Konferenz mit dem Titel „Spin-off – Wie Forscher zu Unternehmern werden“. Bundesforschungsministerin Annette Schavan wird als Gast die Position der Bundesregierung vertreten. Konferenzteilnehmer, die sich bis zum 30. April anmelden, profitieren vom Vorzugspreis und sparen 120 Euro.

Die Gründung von Spin-off-Unternehmen durch Forscher gilt als wichtiger Mechanismus für den Transfer von Laborwissen in die Wirtschaft. Trotzdem ist die Zahl der Neugründungen in Deutschland in den vergangenen Jahren gesunken. Die von Technology Review in Kooperation mit der Wista-Management GmbH ausgerichtete Konferenz soll dazu beitragen, diesen Trend umzukehren.

Die Referenten werden sich mit Themen befassen, die den gesamten Lebenszyklus eines Spin-Off-Unternehmens betreffen.

Fragen zu Gründung, geistigem Eigentum, Kapitalbeschaffung und möglichen Problemen stehen hierbei im Blickpunkt. Unter den Vortragenden ist auch Annette Schavan. Die Ministerin für Bildung und Forschung wird über die Position der Bundesregierung zu den Voraussetzungen und der Bedeutung des Wissenstransfers aus dem akademischen Bereich referieren.

Zielgruppe der Konferenz sind Forscher von Universitäten, Instituten und Unternehmen, die über die Gründung eines Spin-off nachdenken, sie vorbereiten oder bereits durchgeführt haben. Darüber hinaus werden auch Berater und Wagniskapitalgeber angesprochen. Die Teilnehmergebühr beträgt standardmäßig 690 Euro, für Hochschulangehörige 450 Euro. Interessenten können sich im Internet unter www.heise.de/events [3] informieren und anmelden.

Bildmaterial:
Das Titelbild der aktuellen Technology-Review-Ausgabe 4/2008 steht zum Download [4] bereit.

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen

Sylke Wilde
Heise Medien Gruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 [0] 511 5352-290
Telefax: +49 [0] 511 5352-563
sylke.wilde@heise-medien.de [5]
Links in diesem Artikel:
[1] http://www.heise-medien.de/presseinfo/bilder/tr/08/tr042008.jpg
[2] http://www.technology-review.de
[3] http://www.heise.de/events
[4] http://www.heise-medien.de/presseinfo/bilder/tr/08/tr042008.jpg
[5] mailto:sylke.wilde@heise-medien.de

Media Contact

Sylke Wilde Heise Medien Gruppe

Weitere Informationen:

http://www.heise.de/events

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer