Geologen-Tagung in Bochum

Der Oberrheinische Geologische Verein e.V. lädt seine Mitglieder und Freunde zur 129. Jahrestagung vom 25. bis zum 29. März nach Bochum ein. Veranstalter der Tagung sind die Technische Fachhochschule Georg Agricola und der GeoPark Ruhrgebiet e.V. Tagungsort ist das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum.

Geschäftsführer der Tagung sind die Geologen Professor Dr. Thomas Kirnbauer und Dr. Volker Wrede.

Geowissenschaftler aus dem gesamten Bundesgebiet erkunden in zahlreichen Exkursionen und Vorträgen die vielfältige Geologie des Ruhrgebiets. Zur Eröffnung der Tagung werden u.a. Bochums Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz sowie Professor Dr. Jürgen Kretschmann, Präsident der Technischen Fachhochschule Georg Agricola und Professor Dr. Rainer Slotta, Direktor des Deutschen Bergbau-Museums, sprechen.

Ein besonderer Höhepunkt der Tagung dürfte der öffentliche Abendvortrag von Dr. Christoph Bartels werden, der am Mittwoch, 26. März, um 20 Uhr stattfindet. Der international renommierte Montanhistoriker Bartels wird die kaum bekannte Frühgeschichte der Steinkohlengewinnung vom Mittelalter bis zur Industrialisierung im 19. Jahrhundert vorstellen. Titel des Vortrags: „Vor der Dampfmaschine – Abbau und Nutzung von Steinkohle in vorindustrieller Zeit“. Der Vortrag richtet sich nicht nur an die Tagungsteilnehmer: Interessierte sind herzlich eingeladen.

Ein weiteres Highlight ist der festliche Abendempfang im Bochumer Rathaus, zu dem die Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz die Tagungsteilnehmer einlädt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Tagungsgeschäftsstelle in der TFH Georg Agricola: Dr. Christiane Scholz, Tel. 0234/968-3296, Fax 0234/968-3296, E-Mail: scholz@tfh-bochum.de.

Ansprechpartner für Medien

Stephan Düppe idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen