Trusted-Computing-Projekt Turaya mit neuen Piloten "on Tour"

Turaya wurde als „vertrauenswürdige, faire und offene Sicherheitsplattform“ von der gebündelten deutschen Kompetenz im Bereich Trusted Computing und

IT-Sicherheit geschaffen. Die Projektpartner aus Wirtschaft und Wissenschaft entwickelten die einzelnen Bausteine der Trusted-Computing-Technologie auf Open Source Basis, damit alle potentiellen Anwender sie für ihre Zwecke nutzen können – unabhängig von Herstellern.

Auf der Roadshow durch drei deutsche Städte werden die Pilotprojekte vorgestellt. Live Hackings zeigen die Probleme auf, zu deren Lösung EMSCB neue Konzepte entwickelte. Die Pilot-Anwendungen „Enterprise Rights Management“ und „Embedded Systems“ wurden zusammen mit den Projektpartnern SAP und Bosch/Blaupunkt entwickelt. Zusätzlich wird die TC-Technologie „Trusted Network Connect“ für sichere und vertrauenswürdige Netzwerkverbindungen vorgestellt. Im letzten Jahr präsentierte EMSCB die Piloten Turaya.Crypt (Verschlüsselung für Speichergeräte) und Turaya.VPN (IPSec VPN-Client).

Indem sie eine standardisierte Technologie für herkömmliche Betriebssysteme liefert, unterstützt die Sicherheitsplattform Turaya die deutsche Industrie. Damit festigt sie den Standort Deutschland als Technologieführer auf dem Gebiet der IT-Sicherheit.

Partner des Projektes EMSCB sind das Europäische Zentrum für IT-Sicherheit eurobits, die Ruhruniversität Bochum (Professor Dr.-Ing. Ahmad-Reza Sadeghi), das Institut für Internet-Sicherheit, die FH Gelsenkirchen (Professor Dr. Norbert Pohlmann), das Institut für Systemarchitektur, die TU Dresden (Professor Dr. Hermann Härtig), die Sirrix AG security technologies, Saarbrücken, und die escrypt GmbH, Bochum. Als strategische Industriepartner arbeiten SAP und Bosch/Blaupunkt im Kompetenzteam mit.

„Trusted Computing“ bietet sich als technische Lösung für den Dauerbrenner Internet-Sicherheit an. Die Internetkriminalität hat auch im Jahr 2007 weiter bedrohlich zugenommen: Viren, Würmer, Trojaner, Hacker und Phishing waren beinahe täglich Schlagworte in den Nachrichten. Missbrauchsmeldungen über Online Banking, Ebay und andere elektronische Dienste häuften sich (Weitere Informationen unter www.emscb.de).

Termine:
Gelsenkirchen: 08.02.2008, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit
Berlin: 18.02.2008, SAP
Ort und Zeit wird noch bekannt gegeben.
Anmeldung unter: http://www.roadshow.emscb.com
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Norbert Pohlmann
norbert.pohlmann@informatik.fh-ge.de
Prof. Dr.-Ing. Ahmad-Reza Sadeghi
sadeghi@crypto.rub.de
Ammar Alkassar
a.alkassar@sirrix.com

Media Contact

BMWi-Tagesnachrichten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close