ARC World Industry Forum

Siemens Industry präsentiert sich als globaler Sponsor bei mehreren Veranstaltungen des Analystenhauses ARC Advisory Group.

Die ARC-Foren beschäftigen sich mit den neuesten Trends und Entwicklungen in der Fertigung. Zudem diskutieren Experten über neue Entwicklungen, Technologien und weltweit interessierende Branchenfragen.

Dieses Jahr findet das alljährliche ARC World Industry Forum vom 11. bis 14. Februar in Orlando, USA, statt. Diese 17. Ausgabe des Forums trägt das Motto ‘Achieving Breakthrough Performance with New Processes and Technologies’ (etwa: Bahnbrechende Leistungen mit neuen Prozessen und Technologien erzielen).

Die jährlich in Antwerpen, Belgien, stattfindende Process Management Academy richtet sich an Hersteller und Experten in Europa. Am 4. und 5. März treffen sich die Teilnehmer zu dem Thema „Boosting Profitability and Efficiency: Fine-Tuning Your Processes to Meet Today’s Industry Challenges’(Profitabilität und Effizienz steigern:

Stimmen Sie Ihre Prozesse fein ab, um die heutigen Herausforderungen in der Industrie zu meistern“). Zielsetzung der Veranstaltung ist der Gedankenaustausch sowie Informationen und Diskussionen über aktuelle Anwenderberichte.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer