AMAA-Konferenz weist den Weg zum automatisierten und elektrifizierten Automobil der Zukunft

Unter dem Motto“Smart Systems for Green and Automated Driving” greift die AMAA-Konferenz beide genannten Megatrends auf. Von Seiten der Politik werden Dr. Willy Van Puymbroeck, Head of Unit Components bei DG CNECT der Europäischen Kommission, und Dr. Stefan Mengel, Referatsleiter „Elektroniksysteme; Elektromobilität“ im Bundesministerium für Bildung und Forschung, die strategischen Dimensionen der Themen sowie Planungen für einschlägige Förderprogramme diskutieren.

In weiteren Hauptvorträgen werden hochkarätige Redner der Industrie Stellung beziehen, darunter Patrice Reilhac, Innovation & Collaborative Research Director bei Valeo; Fabio Marchio, Vice President Microcontroller & Infotainment Division bei ST Microelectronics und Rémi Bastien, Global Director der Prospective Autonomous Driving Alliance bei Renault.

Das zweitägige Programm umfasst darüber hinaus eine Diskussionsrunde zur Technologie-Roadmap der europäischen Plattform EPoSS zum automatisierten Fahren, eingeladene Perspektivvorträge zur Rolle industrieller Cluster bei der Entfaltung der Elektromobilität sowie einen Vortrag zu den rechtlichen Implikationen des automatisierten Fahrens. Eine weitere Keynote Session widmet sich den Verbindungen des Themas Fahrzeug-Automatisierung zu den Feldern Robotik, Internet der Dinge sowie kognitive Systeme.

Das Programm umfasst in Vorträgen und Postern mehr als 20 wissenschaftliche Beiträge zu den Themen Automatisiertes Fahren, Fahrzeugsensorik, Fahrzeugvernetzung sowie zum elektrischen Antriebsstrang. „Das Zusammenspiel von Elektrifizierung und Automatisierung verspricht eine Vielzahl an Synergien, die den Weg zum Automobil der Zukunft weisen“, sagte Dr. Gereon Meyer, Chairman der AMAA 2015, im Vorfeld der Konferenz.

Als Projektträger für die öffentliche Hand und als Partner der Industrie beschäftigt sich die VDI/VDE-IT bereits seit vielen Jahren mit den Schlüsseltechnologien für automatisiertes Fahren. Das Berliner Unternehmen beobachtet das internationale Geschehen genau und berät Politik und Wirtschaft, u.a. bei der Erstellung technologischer Roadmaps. Die AMAA-Konferenz wird von der VDI/VDE-IT gemeinsam mit der European Technology Platform on Smart Systems Integration (EPoSS) organisiert. Sie findet in den Räumen der Kaiserin-Friedrich-Stiftung am Robert-Koch-Platz 7 in Berlin-Mitte statt.

Das Konferenzprogramm und die Anmeldung sind zu finden unter: http://www.amaa.de
Ein Fachbuch mit Beiträgen der AMAA-Teilnehmer erscheint im Rahmen der Springer-Buchreihe „Lecture Notes in Mobility“: http://www.springer.com/de/book/9783319208541

Kontakt:
AMAA Office
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin
Telefon: 030 310078-155
Fax 030 310078-225
E-Mail: office@amaa.de

http://www.springer.com/de/book/9783319208541
http://www.amaa.de/

Media Contact

Wiebke Ehret idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer