5. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Als Hauptredner für das Plenum konnten dieses Jahr der stellvertretende EU-Generaldirektor für Forschung und Innovation, Dr. Rudolf W. Strohmeier, und der Astrophysiker Prof. Dr. Harald Lesch, bekannt durch 217 Folgen alpha-Centauri und das ZDF-Wissenschaftsmagazin Abenteuer Forschung, gewonnen werden.

Der gebürtige Würzburger Dr. Rudolf W. Strohmeier setzt sich in seinem Plenarvortrag „Die EU-Innovationsunion auf dem Weg zu Europa 2020“ stark für einen länderübergreifenden Wissensaustausch ein. Dazu hält er einen Bürokratieabbau und die Einführung eines EU-Patents für unumgänglich. Prof. Dr. Harald Lesch wird in seinem Vortrag „Panta rei. Alles fließt – vor allem der elektrische Strom“ die Herausforderungen im Bereich Energie und Klima aufgreifen, um anschließend das Konzept von Desertec vorzustellen, das als eine Vision für Europas Energieversorgung gilt.

Im Anschluss an das Plenum stehen im Mittelpunkt des Wissenschaftstags „die Vereinbarkeit von Energiegewinnung und Umwelt, Medienwelten im Jahr 2020, Gesundheit, Technik und Ethik im Hinblick auf eine alternde Gesellschaft sowie die Nutzung von Kunststoffen in der Arbeit mit Neuen Materialien“, so der fachliche Sprecher des Forums Wissenschaft und Präsident der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske. Diese vier Themenfelder werden am Nachmittag in parallel laufenden Panels von einer interessanten Referentenmischung aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentiert.

Abschließend sind die Teilnehmer von den drei Premium-Partnern des Wissenschaftstags – Telekom AG, Siemens AG und Alcatel-Lucent Deutschland AG – zum Netzwerken auf dem „Ratsempfang“ der Europäischen Metropolregion eingeladen.

Gastgeber sind dieses Jahr die drei westmittelfränkischen Hochschulen – die Hochschule Ansbach, die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und die Augustana-Hochschule Neuendettelsau – sowie die Stadt und der Landkreis Ansbach und der Bezirk Mittelfranken

Pressekontakt:
Projektbüro Wissenschaftstag
Kulturidee GmbH
Singerstraße 26
90443 Nürnberg
Tel.: 0911 81026-0
metropolregion-wissenschaftstag@kulturidee.de

Media Contact

Dr. Pascale Anja Dannenberg idw

Weitere Informationen:

http://www.em-n.eu/wissenschaftstag

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Schutz vor Corona: Erfahrung ist beim Immunsystem nicht immer ein Vorteil

Bei der Corona-Impfung basiert eine gute Impfreaktion auf naiven Immunzellen, bereits existierende Gedächtniszellen sind eher nachteilig, wie ein Forschungsteam des Exzellenzclusters PMI zeigt. Wer viele Infektionen mit gewöhnlichen Erkältungsviren durchgemacht…

Neue bwHealthApp macht die Nutzung von Fitnessarmbändern für ärztliche Behandlung möglich

Mit einer neuen App will die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen die Diagnose und Therapie in der Medizin verbessern und kostengünstiger machen. Dabei setzen die Informatiker um Prof. Dr. Christian…

Vorklinische Entwicklung des optischen Cochlea Implantats

Das Land Niedersachsen und die VolkswagenStiftung bewilligen Forschenden der UMG und des Göttinger Exzellenzclusters Multiscale Bioimaging Mittel über 1 Million Euro aus dem „SPRUNG“ (vormals: „Niedersächsisches Vorab“) zur Entwicklung des…

Partner & Förderer