4. Berliner Gespräche zu Internet und Gesellschaft

Wir möchten Sie herzlich zu den „4. Berliner Gesprächen zu Internet und Gesellschaft“ einladen. Die Veranstaltung wird sich mit dem Thema „Internet-enabled Innovation: Das Berliner Innovationspanel und die Forschungsagenda“ beschäftigen.

Zeit: am Montag, dem 1. Juli 2013, 17.30 Uhr
Ort: TU Berlin, Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau,
Müller-Breslau-Straße 15, 10623 Berlin, Raum VWS 128

Schwerpunkt des vierten Treffens ist die Diskussion über das Berliner Innovationspanel und Internet-enabled Innovation. Internet-enabled Innovation untersucht den Einfluss von Webseiten-Inhalten und Social-Media-Aktivitäten auf den Innovationsprozess beziehungsweise auf den Innovationserfolg von Unternehmen.

In seinem Impulsreferat stellt Prof. Dr. Knut Blind, Leiter des Fachgebietes Innovationsökonomie an der TU Berlin und der Forschergruppe Public Innovation am Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, die Forschungsagenda zur Thematik Internet-enabled Innovation vor.

Dabei soll herausgearbeitet werden, welche theoretische und konzeptionelle Grundlagenarbeit zu leisten sein wird. Ausgangspunkt sind zunächst die Ergebnisse der ersten Welle des Berliner Innovationspanels, deren Daten mit Hilfe neuer empirischer Methoden um internetspezifische Informationen erweitert werden, um neue Forschungsfragen rund um das Thema Internet-enabled Innovation beantworten zu können.

Organisiert wird der Diskussionskreis diesmal vom Fachgebiet Innovationsökonomie der TU Berlin und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG). Mehr Informationen zu den jeweiligen Projekten finden sie auf der Projektwebseite der TU Berlin:
http://www.inno.tu-berlin.de/menue/berliner_innovationspanel
und dem Pendant des HIIG:
http://www.hiig.de/project/index-internetbasierter-innovationen/.

Bitte geben Sie uns über das Formular auf der Veranstaltungsseite eine kurze Rückmeldung, ob Sie an dem Termin teilnehmen möchten:
http://www.hiig.de/events/berliner-gesprache-tu-berlin/

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Knut Blind, Fachgebiet Innovationsökonomie der TU Berlin, Müller-Breslau-Str. 15, 10623 Berlin, Tel.: 030/314-76638, Fax: 030/314-76628, E-Mail: Knut.Blind@TU-Berlin.de, http://www.inno.tu-berlin.de

Media Contact

Stefanie Terp idw

Weitere Informationen:

http://www.inno.tu-berlin.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer