24. Forum Bauinformatik an der RUB: Von Gebäudebeschreibungen und Bauablaufsimulationen

Die jährliche Veranstaltung ist seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil der deutschsprachigen Forschungsgemeinschaft in der Bauinformatik.

Das dreitägige Forum richtet sich an Studierende und Nachwuchswissenschaftler, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Forschungsarbeiten zu präsentieren und sich aus erster Hand über den neuesten Stand der Forschung zu informieren.

Im Blick: neue Computeranwendungen

Ausrichter des 24. Forums Bauinformatik ist der Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen der RUB. In den Fachvorträgen geht es um innovative Computeranwendungen im Bauingenieurwesen – beispielsweise modellbasierte Gebäudebeschreibungen, Bauablaufsimulationen und effiziente Berechnungs- und Simulationsverfahren.
Die Teilnehmer tagen vom 26. bis 28. September 2012 im Hörsaal HID. Die Vorträge sind für Studierenden und Mitarbeiter der Ruhr-Universität Bochum kostenlos. Für die Teilnahme an den Abendprogrammen ist eine Anmeldung erforderlich (http://forumbi.inf.bi.rub.de/index.php).

Weitere Informationen

Tobias Rahm M.Sc., Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen, Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234/32-27417, E-Mail: fbi2012@ruhr-uni-bochum.de

Angeklickt

24. Forum Bauinformatik
http://www.forum-bauinformatik.de
Redaktion: Jens Wylkop

Ansprechpartner für Medien

Dr. Josef König idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen