22. Weltkongress für intelligente Verkehrssysteme im Oktober 2015 in Bordeaux

Der ITS-Weltkongress (engl. Intelligent Transport Systems) ist die weltweit größte Veranstaltung für den gesamten Bereich der intelligenten Verkehrssysteme und -services. In diesem Jahr werden 3 500 Teilnehmer aus 60 Ländern und 10 000 Besucher rund um das Thema Informationstechnik für nachhaltige Verkehrslösungen erwartet.

Bei dem Treffen kamen Vertreter der Regionen, Departements und der Verkehrsbetriebe sowie rund 20 große Unternehmen zusammen, die im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme vor allem auf internationaler Ebene tätig sind.

Intelligente Verkehrssysteme, die sich auf Computer- und Kommunikationstechnologien stützen, sind die Grundlage für die Entwicklung neuer Formen der datengestützten Mobilität. Sie ermöglichen eine Verbesserung des Verkehrsflusses, die Erhöhung der Sicherheit und der Effizienz (v. a. der Energie) sowie eine Reduzierung der Umweltschäden.

Alain Vidalies und Matthias Fekl wollen den ITS-Kongress nutzen, um diesen französischen Exzellenzsektor auch auf internationaler Ebene sichtbarer zu machen und den Beitrag intelligenter Verkehrssysteme im Kampf gegen den Klimawandel hervorzuheben, insbesondere im Hinblick auf die Weltklimakonferenz im Dezember 2015 in Paris.

Die Akteure haben sich auf folgende Punkte geeinigt:

-Organisation des ITS-Bereichs in Frankreich im Hinblick auf die gemeinsamen Ziele beim Export, der Innovation und der Bildung
-Bündelung der Anstrengungen zur Förderung des Know-how und der französischen Exzellenz auf dem internationalen Markt intelligenter Verkehrssysteme
-Gemeinsames Vorgehen im Kampf gegen den Klimawandel im Hinblick auf intelligente Verkehrsmittel im Rahmen der Vorbereitungen des Weltkongresses in Bordeaux
-Stärkung der Initiativen im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme in der „Agenda der Lösungsvorschläge“ für die Konferenz Klima Paris 2015.

Quelle:
Pressemitteilung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung, 02.03.2015 – http://intranet.diplomatie.gouv.fr/spip.php?article61751

Übersetzerin:
Jana Ulbricht, jana.ulbricht@diplomatie.gouv.fr

Media Contact

Marie de Chalup Wissenschaft Frankreich

Weitere Informationen:

http://www.wissenschaft-frankreich.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer