1. Technologieforum Industrie 4.0: Mensch-Technik-Interaktion

Experten aus Wissenschaft und Industrie treffen sich am 10. November 2016 beim 1. Technologieforum „Industrie 4.0: Mensch-Technik-Interaktion“ an der Hochschule Heilbronn. Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung steht das Thema „Wearables in der Produktion“. Auf dem Programm stehen zahlreiche Fachvorträge und eine Ausstellung der beteiligten Unternehmen.

„Wearables“ sind Computersysteme, die bei ihrer Anwendung am menschlichen Körper getragen werden. Es gibt verschiedene Arten und eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Ein bekanntes Beispiel ist die Datenbrille. Sie findet derzeit ihren Weg in die industrielle Produktion, wo sie dem Menschen interaktiv bei seinen Tätigkeiten behilflich ist.

Das Technologieforum soll den interdisziplinären Austausch zwischen Industrie und Wissenschaft fördern und aktuelle Potenziale im Bereich Industrie 4.0 aufzeigen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des UniTyLab der Hochschule Heilbronn mit dem VDC – VIRTUAL DIMENSION CENTER, unterstützt von der IHK Heilbronn-Franken und dem Netzwerk connect.IT.

Anmeldungen und Programm unter: http://www.vdc-fellbach.de/kalender

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit rund 8.300 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Gerrit Meixner, UniTyLab (Usability & Interaction Technology Laboratory), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon:07131-504-6731,
E-Mail: gerrit.meixner@hs-heilbronn.de, Internet: http://unitylab.de

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Anke Speer (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-6700,
E-Mail: anke.speer@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

http://www.vdc-fellbach.de/kalender

Media Contact

Johanna Besold idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer