TangiBookmark – Haftetikett für Touch Screen Displays

Wissenschaftler der Universität des Saarlandes haben ein neuartiges, verbessertes Haftetikett und ein zugehöriges computergestützte Verfahren entwickelt, wodurch es möglich wird, Haftetiketten in der von Papierdokumenten bekannten Weise auch im Zusammenhang mit elektronischen Dokumenten zu verwenden. Die Verwendung der TangiBookmarks im Zusammenhang mit einem Tablet-Computer ist in der Abbildung dargestellt. Ein Nutzer öffnet ein elektronisches Dokument auf seinem Tablet-Computer und blättert darin. Um eine Stelle zu markieren, die er später erneut aufrufen möchte, klebt er ein erfindungsgemäßes Haftetikett an den Rand des elektronischen Dokuments, wobei er mit zumindest einem Finger den Kontaktabschnitt des Haftetiketts berührt. Später kann er durch abermalige Berührung zu der so markierten Stelle zurückkehren. Das Lesezeichen besteht aus Papier oder Karton, kann jedoch auch aus Kunststoff oder einem anderen Material hergestellt werden. Die Interaktion mit der berührungsempfindlichen Anzeige des Tablets oder Smartphones wird durch die Integration eines elektrisch leitfähigen Materials wie z.B. Kupfer in das Etikett ermöglicht.

Weitere Informationen: PDF

Universität des Saarlandes Wissens- und Technologietransfer GmbH PatentVerwertungsAgentur der saarländischen Hochschulen
Tel.: +49 (0)681/302-71302

Ansprechpartner
Dipl.-Kfm. Axel Koch (MBA), Dr. Conny Clausen, Dr. Nicole Comtesse, Dr. Frank Döbrich

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Energie aus Weinbau-Biomasse

TH Köln berechnet Potenzial für Wärme- und Kälteerzeugung. Bei der Weinherstellung fallen Reststoffe wie Trester – der feste bis breiartige Rückstand nach dem Pressen der Trauben – und Rebholz nach…

Paradigmenwechsel in der Energieplanung

Modelle anders nutzen… Um den komplexen Anforderungen an künftige Gebäude- und Energiesysteme gerecht zu werden, schlagen Empa-Forscher Matthias Sulzer und Berkeley-Lab-Forscher Michael Wetter einen Paradigmenwechsel bei deren Planung vor: Sie…

Früherkennung von Venenthrombosen

EU-Projekt entwickelt tragbares Diagnostikgerät zur Früherkennung von Venenthrombosen. Venenthrombosen sind ein erhebliches Gesundheitsrisiko. Bei etwa der Hälfte der Patienten löst sich das Blutgerinnsel von der Venenwand und gelangt in die…

Partner & Förderer