SMART-WindEnergy – Selbstkletternde SMART-Plattform zur Wartung von Windenergieanlagen

Der steigende Energiebedarf unserer Gesellschaft erfordert eine hohe, störungsfreie

Auslastung von Anlagen zur Energieerzeugung. Falls an einem Rotorblatt ein Schaden auftritt, wird die Auslastung der Anlage erheblich reduziert. Die Rotorblätter von Windkraftanlagen können aufgrund der Bauhöhe der Anlagen derzeit nur mit speziellen mobilen Arbeitsbühnen und Hubsteigern gewartet werden. Einfache Wartungsinspektionen werden von Fachleuten übernommen, die sich am Flügel abseilen. Aufwendige Reparaturen und Diagnosen können oft nicht durchgeführt werden und erfordern eine kostenintensive Demontage der Flügel. Die periodisch geforderte Inspektion von Rotorblättern oder von Windkrafttürmen nach DIN EN 61400-23 (VDE 0127-23) verlangt aber eine lückenlose vor-Ort-Untersuchung des Rotors auf weitere Schäden, die möglicherweise produktionsbedingt oder durch dynamische Belastung und häufig durch Transport und Betriebsvibration auftreten können. Die selbstkletternde SMART-Plattform zur Wartung von Windenergieanlagen ermöglicht mit ihrem multifunktionalen Kletterroboter und ihrer wetterdicht gekapselten Arbeitsbühne umfangreiche Einsatzmöglichkeiten zur Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Rotorblättern an Windkraftanlagen.

Weitere Informationen: PDF

PROvendis GmbH
Tel.: +49 (0)208/94105 10

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Alfred Schillert

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer