Siliciumcarbid aus nachwachsenden Rohstoffen

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von ober- flächenreichem, polytypenreinem β-Siliciumcarbid, aus nach- wachsenden Rohstoffen, in nur einem Verfahrensschritt. Ziel der Erfindung ist ein wirtschaftlich effektives und ökologisch verträgliches Verfahren zur Siliciumcarbid-Synthese. Als Aus- gangsstoffe werden bevorzugt Schachtelhalmgewächse ver- wendet, da dort schon in der Pflanze die nahezu richtige Stöchiometrie zwischen Siliciumdioxid und Kohlenstoff vorliegt. Das patentierte Verfahren wurde auch mit anderen nach- wachsenden Rohstoffen, wie beispielsweise Chinaschilf, Riesenschilf, Getreidespälzen und Bestandteilen von Reis- pflanzen erprobt.

Weitere Informationen: PDF

ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Brainshell
Tel.: +49 (0)331/660-3826

Ansprechpartner
Benjamin Muirhead

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zell-Eisenbahn – Computersimulationen erklären Zellbewegungen

Man blickt unter das Mikroskop: Eine Gruppe von Zellen bewegt sich langsam voran, hintereinander wie ein Zug über die Gleise. Dabei navigieren die Zellen durch komplexe Umgebungen. Wie sie das…

Wie Künstliche Intelligenz Maschinenstillstände verringert

Instandhaltung: Intelligente Algorithmen erkennen Fehler und Verschleißerscheinungen und die Smart Watch verrät dem Maschinenbediener, wie er die Störungen beheben kann: Ein Forschungsteam vom Fraunhofer IPA hat zusammen mit Partnern aus…

Neuartiges Krebs-Therapeutikum

… mit Komponenten aus der Grundlagenforschung am FMP geht in klinische Phase. Wegweisende Innovationen von Forschenden des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) lieferten die Basis für die Entwicklung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats…

Partner & Förderer