Hyaluronic Acid with Cytokines – for Treatment of Osteoarthritis

<strong>Background</strong><br>

The intraarticular injection of hyaluronic acid (HA) in patients with osteoarthri-tis is so far the most promising treatment as it has been shown to delay the degeneration of cartilage. Even though it is known that the transplantation of stem and progenitor cells into degenerated tissue stimulates the regeneration of the damaged tissue there is still no treatment available which successfully regenerates the damaged tissue. <br><br> <strong>Technology</strong><br> The intraarticular injection of a suspension comprising HA and chemokine-loaded microparticles delay cartilage degeneration while stimulating the re-generation of the damaged tissue. The synergistic effect of HA on the re-cruitment of stem and progenitor cells by chemoattractants has been proven to promote tissue regeneration. <br><br> <strong>Benefits</strong> <ul> <li>Stimulation of cartilage regeneration </li> <li>Local cytokine release </li> <li>Biocompatible and biodegradable microparticles</li> </ul> <p><strong>IP Rights</strong><br> German patent application (12/2010)<br> PCT application (11/2011) <br> <br> <strong>Patent Owner</strong><br> Charité – Universitätsmedizin Berlin

Weitere Informationen: PDF

ipal GmbH
Tel.: +49 (0)30/2125-4820

Ansprechpartner
Dr. Dirk Dantz

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer