"Epitope grafting" – neue stabile Peptidgerüste für die einfache und kosteneffiziente Herstellung bioaktiver Peptide

Bioaktive Peptide werden in vielen Bereichen für den Einsatz als neue Arzneimittel untersucht. Ihre pharmakologisch interessante Wirkung besteht

darin, dass sie z. B. Peptidepitope von Rezeptorliganden immitieren, an Stelle des Liganden an Rezeptormoleküle binden und daher die Aktivierung des Rezeptors sowie den damit verbundenen physiologischen Effekt verhindern. Problematisch bei der Nutzung von Peptiden für solche Ansätze ist jedoch, dass sie in Zellkulturen oder im Körper meist sehr schnell abgebaut werden und daher nur sehr kurzzeitig wirken. Die Halbwertszeit von Peptiden kann zwar durch chemische Modifikation erhöht werden, was aber mit aufwändigen und kostenintensiveren Syntheseverfahren verbunden ist.

Weitere Informationen: PDF

TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH
Tel.: +49 (0)641/943 64-12

Ansprechpartner
Dr. Peter Stumpf

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close