AHR Adaptiver Helmholz-Resonator: sorgt für Ruhe auch in frequenzvariablen hydraulischen Systemen

In hydraulischen Systemen, insbesondere im Automobilbereich bei Lenkung, Getriebe, Bremsen, treten oftmals Pulsationen im Hydraulikfluid auf, die daraus resultieren,

dass Pumpen in einem solchen System häufig nicht kontinuierlich, sondern pulsierend arbeiten. Da die Frequenzen einer solchen Pulsation im hörbaren Bereich liegen können und in Körper- oder Luftschall umgewandelt werden, sind sie in hydraulischen Systemen störend. Am Institut für fluidtechnische Antriebe und Steuerungen der RWTH Aachen wurde nun ein kompakter, adaptiver Helmholtz-Resonator entwickelt, der auf konstruktiv einfache und günstige Weise die in Hydraulikleitungen auftretenden Pulsationen von variabler Frequenz effektiv dämpft. Der AHR ist in der Lage eine Längenänderung der Abzweigleitung in Abhängigkeit einer Frequenz, insbesondere der Drehzahl einer die Pulsation verursachenden Pumpe durchzuführen. So kann die Dämpfung an die aktuelle Drehzahl und Pulsation der Hydraulikpumpe angepasst werden.

Weitere Informationen: PDF

PROvendis GmbH
Tel.: +49 (0)208/94105 0

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Alfred Schillert

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer