Indexreduktion in der Schaltungssimulation

Simulation is widely used to test electrical circuits of microchips before a prototype is built. However a quick and reliable simulation of modern microchip circuits is very difficult because of their complexity and high number of elements.

The main methods of simulation used today generate systems of equations containing differential and algebraic relations, the DAE system. The problem is that the generated DAEs contain so called hidden constrains, that can only be revealed by differentiating certain equations. The order of these differentiations and thus complexity of the whole DAE system is closely related to the tractability index of a DAE. DAEs having an index higher than 1 are costly to solve while accuracy suffers as well. The aim of our new method is to obtain DAEs of index 1. Therefore the hidden con-strains are derived from the information contained in the circuit, through a topological index analysis, without algebraic transformations of the circuit equations. They are directly embedded into the circuit model by replacing “critical” elements. The resulting DAE is of index 1 and can easily be implemented into existing solvers.

Weitere Informationen: PDF

ipal GmbH
Tel.: +49 (0)30/2125-4820

Ansprechpartner
Ursula Haufe

Ansprechpartner für Medien

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen