Antisense-Oligonukleotide zur Hemmung und Detektion von humanen Argonaute-Proteinen

Es handelt sich um Antisense-Oligonukleotide (asON), welche spezifisch die Expression der Proteine Argonaute-1, 2, 3 oder 4 in menschlichen Zellen hemmen und somit für das nicht-RNA-Interferenz-basierte Knockdown der Argonaute-Expression eingesetzt werden können. Die vier Mitglieder der menschlichen Argonaute Genfamilie spielen eine zentrale Rolle bei der so genannten RNA-Interferenz. Der entscheidende Vorteil der asON gegenüber andere Nukleinsäure-basierte Wirkstoffe gegen die Expression von Genen, wie z.B. silencing RNAs, liegt daran, dass asON wegen ihres von RNA-Interferenz unabhängigen Wirkmechanismus eine eigenständig anwendbare Wirkstoffklasse darstellen. Die erfindungsgemäßen asON zur spezifischen Hemmung von Argonaute-Expression ermöglichen also die Untersuchung der Wirkmechanismen der Argonaute-Proteine bei RNA-Interferenz, ohne dass RNA-Interferenz als Hemmungsmechanismus dabei eine Rolle spielt. Des Weiteren kann die gezielte, spezifische Hemmung der Expression jedes einzelnen Argonaute-Familienmitgliedes zu sehr interessanten therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten führen.

Weitere Informationen: PDF

Patent- und Verwertungsagentur für die Wissenschaftlichen Einrichtungen in Schleswig-Holstein GmbH (PVA SH)
Tel.: +49 (0)431/8009937

Ansprechpartner
Dr. Alexandra Baumgartner

Ansprechpartner für Medien

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Technologie bringt Tumor dazu, sich selbst zu eliminieren

Eine neue Technologie von UZH-Forschenden ermöglicht dem Körper, therapeutische Wirk-stoffe auf Abruf an genau der Stelle herzustellen, an der sie benötigt werden. Die Innovation könnte die Nebenwirkungen einer Krebstherapie reduzieren…

Bislang größte genetische Studie zur bipolaren Störung

Wie tragen genetische Faktoren zur Entstehung der bipolaren Störung bei? Um mehr darüber herauszufinden, haben rund 320 Forschende rund um den Globus mehr als 40.000 Betroffene und 370.000 Kontrollen untersucht….

Gleiche Nervenzelle – unterschiedlicher Einfluss auf die Nahrungsaufnahme

Forschende enthüllen die Vielfalt unserer Neuronen… Die Nervenzellen, auch Neuronen genannt, in unserem Gehirn steuern alle grundlegenden Vorgänge in unserem Körper. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Typen von Neuronen,…

Partner & Förderer