Verarbeitendes Gewerbe Juni 2012: Umsatz saisonbereinigt – 1,6 % zum Vormonat

Dabei verringerte sich der Inlandsumsatz im Juni 2012 um 1,1 %, die Umsätze mit ausländischen Abnehmern nahmen um 2,0 % ab. Bezogen auf die Absatzrichtung des Auslandsgeschäfts ging der Umsatz mit der Eurozone um 2,6 %, der Umsatz mit dem restlichen Ausland um 1,7 % zurück.

Innerhalb der umsatzstärksten Wirtschaftszweige war der Rückgang bei den Herstellern von chemischen Erzeugnissen im Juni 2012 saison- und arbeitstäglich bereinigt mit – 2,9 % am höchsten. Dabei verringerten sich sowohl der Inlandsumsatz (- 4,5 %) als auch der Auslandsumsatz (- 1,8 %). Einen nennenswerten Zuwachs im Inlandsgeschäft verzeichneten die Herstellung von Kraftwagen und -teilen (+ 1,3 %) und der Maschinenbau (+ 1,0 %).

Im Vergleich zum Juni 2011 blieb der preis- und arbeitstäglich bereinigte Umsatz des Verarbeitenden Gewerbes im Juni 2012 unverändert. Das Geschäft mit inländischen Abnehmern verringerte sich in diesem Zeitraum um 1,0 %, während sich der Auslandsumsatz um 1,1 % erhöhte. Dabei sank der Absatz in die Eurozone um 3,8 %; der Umsatz im Geschäft mit dem restlichen Ausland stieg hingegen um 4,7 %.

Im ersten Halbjahr 2012 lag das arbeitstäglich bereinigte Umsatzvolumen im Verarbeitenden Gewerbe um 0,7 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Dabei nahmen der Inlandsumsatz um 0,4 % und der Auslandsumsatz um 1,0 % zu.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabellen sowie weiteren Zusatzinformationen und -funktionen, ist im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Peter Mehlhorn,
Telefon: (0611) 75-2806,
www.destatis.de/kontakt

Ansprechpartner für Medien

Peter Mehlhorn Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer