Umsätze im Dienstleistungsbereich weiter gestiegen

Gegenüber dem Vorquartal ergab sich kalender- und saisonbereinigt ein Anstieg von 2,8%. Damit waren die Veränderungsraten zum Vorquartal seit dem vierten Quartal 2004 immer positiv. Das nominale Umsatzplus im Vergleich zum dritten Quartal 2006 resultierte aus Steigerungen besonders im Bereich des Verkehrs (+ 1,7%) und der Erbringung wirtschaftlicher Dienstleistungen (+ 1,3%). Entgegen dem allgemeinen Trend gingen die Umsätze im Bereich der Nachrichtenübermittlung (- 0,4%) und im Bereich der Datenverarbeitung und Datenbanken (- 0,9%) leicht zurück.

Bei den Beschäftigten gab es in den ausgewählten Dienstleistungsbereichen ebenfalls Zuwächse. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal erhöhte sich die Zahl der in den Dienstleistungsunternehmen insgesamt beschäftigten Personen im vierten Quartal 2006 um 3,3%. Gegenüber dem Vorquartal stieg die Zahl der Beschäftigung saisonbereinigt um 0,9% an.

Dieser Anstieg der Beschäftigten resultierte aus Zuwächsen im Bereich des Verkehrs (+ 0,4%), bei der Erbringung wirtschaftlicher Dienstleistungen (+ 1,4%) und im Bereich der Datenverarbeitung und Datenbanken (+ 1,3%). Die Zahl der Beschäftigten in der Nachrichtenübermittlung (- 1,0%) nahm dagegen ab.

Weitere Ergebnisse und methodische Hinweise finden sich im Internet unter http://www.destatis.de/themen/d/thm_geld2.php sowie in der Fachserie 9, Reihe 3, die kostenlos im Statistik Shop des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/shop, Suchwort „Konjunktur“, abrufbar ist.

Weitere Auskünfte gibt: Zweigstelle Bonn, Frau Kathleen Große, Telefon: (01888) 644-8541, E-Mail: dienstleistungen@destatis.de

Media Contact

Kathleen Große presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Assistenzärzte bringen Virtual-Reality in den Hörsaal

Chirurgie des Universitätsklinikums Bonn lehrt im VR-Space. Zwei Assistenzärzte der Klinik für Chirurgie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) haben ein Tool entwickelt, mit dem Medizinstudierende Lehrinhalte der Chirurgie nun im Virtual…

Implantation eines elektronischen Netzhaut-Chips in der Augenklinik

Bonn erstes Universitätsklinikum mit diesem Eingriff. In der Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn (UKB) erfolgte erstmals die Implantation eines Chips unter die Netzhaut im Rahmen eines mikrochirurgischen Eingriffs. Bei Patientinnen und…

Partner & Förderer