Großhandel steigert Umsatz im November 2006 um real 3,6%

Im Vergleich zum Vormonat Oktober 2006 setzte er unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten nominal 0,2% und real 0,1% mehr ab. Vier der sechs Großhandelsbranchen erzielten sowohl nominal als auch real höhere Umsätze als im November 2005:

Das höchste reale Umsatzplus verzeichnete der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör mit 10,6% (nominal + 7,1%), gefolgt vom Großhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern mit 5,6% (nominal ebenfalls + 5,6%). Real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats lagen nur der Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (- 10,2%) und der Großhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren (- 2,3%); nominal erzielten diese Branchen ein Umsatzplus von 4,5% beziehungsweise 1,3% gegenüber dem November 2005.

In den ersten elf Monaten des Jahres 2006 setzte der Großhandel nominal 7,0% und real 3,4% mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Information zum durchschnittlichen Revisionsbedarf vorläufiger Ergebnisse im Großhandel: Die nachgewiesenen ersten Ergebnisse werden laufend aktualisiert. Diese Revisionen entstehen durch statistische Informationen aus verspäteten Mitteilungen der befragten Unternehmen.

Der durchschnittliche Revisionsbedarf des in etwa 14 Tagen vorliegenden Messzahlenberichts (= Fachserie 6, Reihe 1.1) zu den vorläufigen Zahlen dieser Pressemeldung (Vorbericht) für den nominalen Großhandelsumsatz insgesamt liegt im Schnitt der letzten Monate bei einem Plus von 0,9 Prozentpunkten (der Messzahlenbericht liegt somit im Schnitt 0,9 Prozentpunkte höher als der Vorbericht).

Ausführlichere Informationen zur Methodik der Monatserhebung enthält der Qualitätsbericht, der unter www.destatis.de/download/qualitaetsberichte/qualitaetsberichthandelmonat.pdf abgerufen werden kann.

Weitere Auskünfte gibt: Michael Wollgramm, Telefon: (0611) 75-2423, E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer