Online-Einkauf im Statistik-Shop: Destatis führt Kreditkarten ein

Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, kann in seinem Online-Shop jetzt auch mit Kreditkarte bezahlt werden. Damit führt Destatis als erste Bundesbehörde die elektronische Zahlung für Behördendienstleistungen und -produkte ein. Der Statistik-Shop von Destatis im Internet zählt zu den Pilotprojekten, die im Rahmen der Initiative der Bundesregierung „Moderner Staat – moderne Verwaltung“ die Verwaltungsmodernisierung vorantreiben.

Seit der Eröffnung des Statistik-Shops vor einem Jahr haben mittlerweile 15 000 Kunden den bequemen Einkaufservice im Internet für statistische Fachveröffentlichungen genutzt. Unter der Adresse http://www.destatis.de/shop bietet Destatis seine aktuellen Veröffentlichungen in digitaler Form zum unmittelbaren Herunterladen auf den eigenen PC an. Gegenüber herkömmlichen Print-Produkten ergibt sich für die Statistikkunden ein Aktualitätsgewinn von bis zu zwei Wochen durch Wegfall der Herstellungs- und Versandzeiten.

Daneben können im Statistik-Shop auch ausgewählte Print-Produkte und CD-ROMs online bestellt – und jetzt auch bezahlt – werden, die umgehend in den Versand gehen.

Besuchen Sie unseren Statistik-Shop im Internet ! Für Journalisten bietet die Pressestelle von Destatis bei der Erstanmeldung einen besonderen Lieferservice.

Weitere Auskünfte erteilt: Silvia Müller,
Telefon: (0611) 75-3451,
E-Mail: silvia.mueller@destatis.de

Media Contact

Silvia Müller Pressemitteilung

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Vorstoß bei Entwicklung proteinbasierter Wirkstoffe gegen Immunerkrankungen

Max-Planck-Forscher erzielen Durchbruch mithilfe von computerbasiertem Proteindesign. Proteine übernehmen im menschlichen Körper zahlreiche Stoffwechselfunktionen. Ihre spezifischen Aufgaben bestimmen sich durch ihre räumliche Molekülstruktur, deren Architektur anhand kompakter Faltungen ein genetischer…

Lichtenergie zur Herstellung kleiner Molekülringe

Chemikern um Prof. Dr. Frank Glorius von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist es gelungen, neue medizinisch relevante kleine Molekülringe herzustellen. Diese Moleküle sind schwierig zu synthetisieren, weil sie besonders empfindlich…

Ein potenzieller Jungbrunnen für das Immunsystem

Im Alter nimmt die Leistung der Immunabwehr ab, ältere Menschen sind anfälliger für Infektionen. Forschungsteams aus Würzburg und Freiburg haben jetzt einen Ansatz entdeckt, über den sich dieser Prozess bremsen…

Partner & Förderer