Verarbeitendes Gewerbe und Bergbau im Juli 2001: Gesamtumsatz um 5,2%, Beschäftigtenzahl um 0,2 % höher

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes waren Ende Juli 2001 in Deutschland 6,4 Mill. Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes und Bergbaus von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten tätig. Im Vergleich zum Vorjahresmonat nahm die Zahl der Beschäftigten um 14 900 Personen oder 0,2 % zu. Die Zahl der geleisteten Arbeiterstunden erhöhte sich um 0,3 % auf 510,7 Mill. Die Lohn- und Gehaltssumme stieg um 3,2 % auf 36,2 Mrd. DM (18,5 Mrd. Euro). Der Gesamtumsatz (ohne Umsatzsteuer) erhöhte sich gegenüber Juli 2000 um 5,2 % auf 217,0 Mrd. DM (110,9 Mrd. Euro). Der darin enthaltene Auslandsumsatz nahm um 7,6 % auf 80,6 Mrd. DM (41,2 Mrd. Euro) zu.

In den Monaten Januar bis Juli 2001 war der Gesamtumsatz mit 1 532,8 Mrd. DM (783,7 Mrd. Euro) um 6,3 % höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Auslandsumsatz belief sich auf 571,8 Mrd. DM (292,3 Mrd. Euro) und lag damit um 9,8 % über dem Niveau der ersten sieben Monate 2000.

 

Verarbeitendes Gewerbe, Bergbau
und Gewinnung von Steinen und Erden1)
– Vorläufige Ergebnisse –

Gegenstand
der
Nachweisung

Einheit

Grund-
zahlen

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

Juli 2001

Beschäftigte

1 000

6 413

0,2

darunter:

 

 

 

  Arbeiter

1 000

4 049

– 0,2

Geleistete Arbeiterstunden

Mill. Std.

511

0,3

Lohn- und Gehaltssumme

Mill. DM

36 158

3,2

darunter:

 

 

 

  Lohnsumme

Mill. DM

18 674

2,7

Gesamtumsatz

Mill. DM

216 995

5,2

davon:

 

 

 

  Inlandsumsatz

Mill. DM

136 367

3,8

  Auslandsumsatz

Mill. DM

80 628

7,6

Januar bis Juli 2001

Beschäftigte2)

1 000

6 389

0,7

darunter:

 

 

 

  Arbeiter

1 000

4 027

0,6

Geleistete Arbeiterstunden

Mill. Std.

3 672

– 0,6

Lohn- und Gehaltssumme

Mill. DM

253 451

3,4

darunter:

 

 

 

  Lohnsumme

Mill. DM

128 870

2,8

Gesamtumsatz

Mill. DM

1 532 773

6,3

davon:

 

 

 

  Inlandsumsatz

Mill. DM

960 991

4,3

  Auslandsumsatz

Mill. DM

571 782

9,8

1) Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten.
2) Durchschnitt errechnet aus Monatsangaben.


Weitere Auskünfte erteilt: Dr. Vladislav Bajaja
Telefon: (0611) 75-2504
E-Mail: monatsbericht-verarbeitendes-gewerbe@statistik-bund.de


Media Contact

Dr. Vladislav Bajaja Mitteilung für die Presse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close