Preisindex für Wohngebäude im Mai 2001 in Deutschland fast unverändert

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lag der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) im Mai 2001 um 0,1 % niedriger als im Mai 2000.

Bei den Nichtwohngebäuden erhöhte sich der Preisindex (ohne Umsatzsteuer) für Bürogebäude im Mai 2001 gegenüber Mai 2000 um 0,4 %. Im gleichen Zeitraum wurde für Gewerbliche Betriebsgebäude ein Preisanstieg von 0,5 % verzeichnet.

Im Straßenbau sind die Preise (einschließlich Umsatzsteuer) innerhalb dieses Zeitraums um 1,2 % gestiegen.

Weitere Ergebnisse können der Fachserie 17, Reihe 4 (Verlag Metzler-Poeschel, Verlagsauslieferung SFG-Servicecenter, Fachverlage GmbH, Postfach 43 43, 72774 Reutlingen, Telefon: 07071/935350, Telefax: 07071/935335, E-Mail: staba@s-f-g.com, Bestellnummer 2170400) entnommen werden.

Baupreisindizes 1995 = 100

Jahr Monat

Wohn- gebäude1)

Nichtwohngebäude2)

Straßen- bau3)

Büro- gebäude

Gewerbl. Betriebs- gebäude

Index

1996 D

 

99,8

100,1

100,3

98,3

1997 D

 

99,1

99,6

99,8

96,6

1998 D

 

98,7

98,9

99,3

95,7

1999 D

 

98,4

98,6

98,7

95,5

2000 D

 

98,7

99,2

99,4

97,8

1999

November

98,4

98,7

98,9

96,0

2000

Februar

98,5

98,9

99,1

96,8

Mai

98,7

99,2

99,3

97,4

August

98,7

99,3

99,5

98,1

November

98,7

99,5

99,7

98,7

2001

Februar

98,6

99,6

99,8

98,7

Mai

98,6

99,6

99,8

98,6

Veränderung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in %

1996 D

 

– 0,2

0,1

0,3

– 1,7

1997 D

 

– 0,7

– 0,5

– 0,5

– 1,7

1998 D

 

– 0,4

– 0,7

– 0,5

– 0,9

1999 D

 

– 0,3

– 0,3

– 0,6

– 0,2

2000 D

 

0,3

0,6

0,7

2,4

1999

November

– 0,2

– 0,2

0,6

2000

Februar

0,2

0,4

0,5

1,6

Mai

0,4

0,8

0,8

2,3

August

0,3

0,7

0,7

2,7

November

0,3

0,8

0,8

2,8

2001

Februar

0,1

0,7

0,7

2,0

Mai

– 0,1

0,4

0,5

1,2

 

_________________
D = Jahresdurchschnitt
1) In konventioneller Bauart, einschließlich Umsatzsteuer
2) Ohne Umsatzsteuer
3) Einschließlich Umsatzsteuer

 


Weitere Auskünfte erteilt: Hubert Vorholt, Telefon: (0611) 75-2440, E-Mail: baupreisstatistik@statistik-bund.de


Media Contact

Hubert Vorholt Mitteilung für die Presse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mögliches Zielprotein für die Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen entdeckt

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung…

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen entdeckt

Immunsystem: B-Zellen zeigen T-Zellen, welche Ziele nicht attackiert werden dürfen. Immunzellen müssen erst lernen, nicht den Körper selbst anzugreifen. Ein Team um Forschende der Technischen Universität München (TUM) und der…

Entwicklung der ersten Wasserstoff-Straßenbahn Europas

Professur Alternative Fahrzeugantriebe erarbeitet Betankungsstrategie, entwickelt Simulationsmodelle zur Alterung des Antriebstranges und vermisst das Brennstoffzellensystem vor dessen Integration in die Straßenbahn. Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC)…

Partner & Förderer