Neue Schriftenreihe "Methodenberichte" des Statistischen Bundesamtes

Das Statistische Bundesamt hat eine neue Schriftenreihe „Methodenberichte“ begonnen, um für eine breitere Fachöffentlichkeit die Entwicklung mathematischer Methoden der amtlichen Statistik zugänglich zu machen. Diese Reihe soll über neue mathematisch-statistische Methoden informieren, die zur Lösung aktueller Aufgaben der amtlichen Statistik entwickelt werden. Zugleich sollen auch die Kommunikation und Kooperation mit der interessierten Öffentlichkeit, insbesondere der Wissenschaft, verstärkt werden.

Jedes Heft der Schriftenreihe wird ein mathematisch-statistisches Thema behandeln. Jährlich werden in unregelmäßiger Folge ein bis zwei Hefte veröffentlicht. Das erste Heft der Schriftenreihe informiert ausführlich über das neu entwickelte Stichprobenverfahren der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1998 sowie die bei seiner Anwendung aufgetretenen Probleme und Lösungen.

Heft 1/2001 der Schriftenreihe „Methodenberichte“ kann in gedruckter Form zum Preis von DM 8,– zuzügl. Versandkosten bezogen werden (Statistisches Bundesamt, Gruppe II A, 65180 Wiesbaden, Telefon: 0611/75-3546, Telefax: 0611/75-3951, E-Mail: gruppe-iia@statistik-bund.de, Bestell-Nr. 9211010-98900) bzw. ist als Eröffnungsangebot kostenlos im Internet unter http://www.statistik-bund.de/allg/d/veroe/d_methoden.htm abrufbar.

Weitere Auskünfte erteilt: Birgit Horneffer, Telefon: (0611) 75-2859, E-Mail: birgit.horneffer@statistik-bund.de

Media Contact

Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer