Verbraucherpreisindex im August 2003: + 1,2% zum August 2002

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wird sich der Verbraucherpreisindex für Deutschland im August 2003 – nach vorliegenden Ergebnissen aus sechs Bundesländern – gegenüber dem August 2002 voraussichtlich um 1,2% erhöhen (Juli 2003: + 0,9%).

Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich eine Veränderung von + 0,1%.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im August 2003 gegenüber dem August 2002 voraussichtlich um 1,1% erhöhen (Juli 2003: + 0,8%). Im Vergleich zum Vormonat steigt der Index um 0,1%.

Die endgültigen Ergebnisse für August 2003 werden etwa Mitte September 2003 vorliegen.

Weitere Auskünfte erteilt: Peter Hannappel, Tel.: 0611-75-4777, E-Mail: verbraucherpreisindex@destatis.de

Media Contact

Peter Hannappel Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

„Leukämie-Atlas“ weist den Weg zur personalisierten Therapie

Datensammlung identifiziert CLL-Subtypen. Meilenstein auf dem Weg zur personalisierten Behandlung und genaueren Prognose der Chronischen Lymphatischen Leukämie (CLL): Forschende aus den USA, Spanien und Deutschland haben Proben von 1148 CLL-Patientinnen…

Individuelle Genetik bestimmt Zusammensetzung des Darmmikrobioms mit

Forschungsteam des SFB 1182 findet in großer Genomstudie Hinweise, die auf einen bestimmenden Einfluss des Genoms auf die Zusammensetzung der mikrobiellen Besiedlung eines Organismus hindeuten. Mikroorganismen sind an beinahe allen…

Pionierarbeit der Empa mit CFK belohnt

Ingenieurbaupreis für Baukunst mit Schweizer Beitrag. Elegant, effizient und wegweisend: Die feingliedrige Stadtbahnbrücke in Stuttgart-Degerloch wurde mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis 2022 ausgezeichnet – wegen ihrer innovativen Konstruktion als Netzwerkbogen-Brücke mit…

Partner & Förderer