Preise für Telekommunikation im April 2003: + 1,1% zum Vorjahr

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lagen die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte im April 2003 im Vergleich zum April 2002 um 1,1% höher.

Gegenüber dem Vormonat ist der Gesamtindex um 0,4% gestiegen. Der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz lag im April 2003 um 1,8% über dem Vorjahresniveau.

Anschluss- und Grundgebühren erhöhten sich um 5,6%. Ortsgespräche (- 1,7%), Auslandsgespräche (- 1,3%) und Inlandsferngespräche (- 0,1%) waren billiger als im Vorjahr. Die Preise für Verbindungen in die Mobilfunknetze lagen im April 2003 auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Preise für das Telefonieren im Festnetz um 0,6%. Gespräche aus dem Festnetz in die Mobilfunknetze und Auslandsgespräche verteuerten sich um 5,3% bzw. 1,1%. Dagegen verbilligten sich Inlandsferngespräche leicht (- 0,1%). Die Preise für Ortsgespräche blieben im April 2003 gegenüber dem Vormonat unverändert.

Das Mobiltelefonieren war im April 2003 um 0,1% teurer als im April 2002. Gegenüber dem Vormonat blieben die Preise stabil.

Die Preise für die Internet-Nutzung lagen im April 2003 um 1,3% unter dem Niveau des Vorjahres. Im Vormonatsvergleich blieben die Preise unverändert.

Weitere Auskünfte erteilt:
Andreas Martin
Telefon: (0611) 75-2629
E-Mail: andreas.martin@destatis.de

Media Contact

Andreas Martin Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer