Verarbeitendes Gewerbe Februar 2003: – 2,5% Beschäftigte; + 2,6% Umsatz

Ende Februar 2003 waren knapp 6,2 Mill. Personen in den Betrieben des Bergbaus und des Verarbeitenden Gewerbes von Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten tätig.

Das waren nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes 158 800 Personen oder 2,5% weniger als zwölf Monate zuvor.

Die Zahl der im Februar 2003 geleisteten Arbeitsstunden betrug 786,7 Mill.; die Veränderung zum Vorjahresmonat wird auf – 1,7% geschätzt. Die Lohn- und Gehaltsumme belief sich im Februar 2003 auf 17,5 Mrd. Euro und erhöhte sich zum Vorjahresmonat um 1,0%. Die Saison- und Kalenderbereinigung erfordert wegen der Merkmalsänderung (geleistete Arbeitsstunden anstatt Arbeiterstunden) sowie eines erweiterten Berichtskreises größere Umstellungsarbeiten. Sie wird sobald als möglich wieder aufgenommen.

Im Berichtsmonat Februar 2003 wurde ein Gesamtumsatz (ohne Umsatzsteuer) von 107,1 Mrd. Euro (+ 2,6% zum Vorjahresmonat) erwirtschaftet; der darin enthaltene Auslandsumsatz nahm um 3,6% auf 41,6 Mrd. Euro zu.

In den Monaten Januar bis Februar 2003 war der Gesamtumsatz mit 211,4 Mrd. Euro um 1,4% höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Auslandsumsatz belief sich auf 82,0 Mrd. Euro und lag um 2,8% über dem Niveau der ersten zwei Monate des Jahres 2002.

Tabelle: Verarbeitendes Gewerbe, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden

Weitere Auskünfte erteilt:

Dr. Vladislav Bajaja
Telefon: 0611 – 75-2504
E-Mail: monatsbericht-verarbeitendes-gewerbe@destatis.de

Media Contact

Dr. Vladislav Bajaja Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer