Außenhandel mit Griechenland rückläufig

Ausgeführt wurden vor allem Kraftfahrzeuge (1,1 Milliarden Euro), Maschinen, Apparate und mechanische Geräte (0,9 Milliarden Euro) sowie pharmazeutische Erzeugnisse (0,7 Milliarden Euro).

Mit 1,9 Milliarden Euro lagen die deutschen Einfuhren aus Griechenland im Jahr 2009 deutlich unter den Ausfuhren. Allerdings gingen die Einfuhren mit – 8,4% nicht ganz so stark zurück. Die wichtigsten Importgüter waren pharmazeutische Erzeugnisse (0,3 Milliarden Euro) sowie Bekleidung (0,2 Milliarden Euro).

Deutschland hat in den letzten Jahren jeweils sehr viel mehr Waren nach Griechenland ausgeführt als von dort bezogen; der Handelsbilanzsaldo fiel somit durchweg positiv aus. Im Jahr 2009 belief er sich auf 4,8 Milliarden Euro.

In der Rangfolge der deutschen Außenhandelspartner lag Griechenland im Jahr 2009 ausfuhrseitig auf dem 25. Platz; 0,8% der von Deutschland insgesamt ausgeführten Waren gingen nach Griechenland. Bei den Einfuhren stand Griechenland auf Platz 43 (0,3% der deutschen Gesamteinfuhren).

Eine zusätzliche Tabelle bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Weitere Auskünfte gibt:

Peter Kohorst, Telefon: (0611) 75-2475,
E-Mail: info-aussenhandel@destatis.de

Media Contact

Peter Kohorst Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer