2. Quartal 2009: Großhandelsumsatz real um 10,8% gesunken

Im Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen (Produktionsverbindungshandel) wurde nominal im zweiten Quartal 25,8% und real 13,0% weniger als im Vorjahresquartal umgesetzt. Auch im Großhandel mit Konsumgütern (Konsumtionsverbindungshandel) lagen die Umsätze nominal und real unter denen des zweiten Quartals 2008 (nominal – 7,7%, real – 7,6%).

Nur im Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (nominal – 11,4%, real + 19,8%) wurde bei einem nominalen Umsatzrückgang ein realer Umsatzzuwachs verzeichnet. Alle anderen Wirtschaftsgruppen des Großhandels blieben im zweiten Quartal 2009 nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresquartals.

Im Juni 2009 wurde im Großhandel nominal 17,2% und real 9,1% weniger als im Vorjahresmonat umgesetzt. Unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten (Berliner Verfahren 4.1 – BV 4.1) lag der Umsatz im Vergleich zum Mai 2009 nominal um 1,1% und real um 2,0% höher.

Im ersten Halbjahr 2009 setzte der Großhandel nominal 16,1% und real 9,1% weniger um als im ersten Halbjahr 2008.

Methodische Hinweise:

Die nachgewiesenen ersten Ergebnisse werden laufend aktualisiert.
Diese Revisionen entstehen durch statistische Informationen aus verspäteten Mitteilungen der befragten Unternehmen.

Die realen Umsatzmesszahlen sind (rückwirkend ab Januar 1994) mit Preisindizes nach dem neuen Wägungsschemata (Basisjahr 2005) revidiert.

Kostenlose Ergebnisse zum Großhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung, einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen in der Datenbank GENESIS-Online zur Verfügung. Damit Sie über aktuelle Datenergänzungen informiert werden, empfehlen wir RSS-Newsfeed zu nutzen. Die Daten zur Großhandelsstatistik werden monatlich aktualisiert und in der Datenbank GENESIS-Online veröffentlicht.

Eine methodische Kurzbeschreibung sowie zwei Tabellen bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Weitere Auskünfte gibt:
Michael Wollgramm,
Telefon: (0611) 75-2423,
E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Media Contact

Michael Wollgramm Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer