Tire Technology Expo

<br>

Unter dem Motto “Connecting productivity and efficiency for the tire industry“ präsentiert die Siemens-Division Industry Automation auf der Messe Tire Technology Expo 2013 (Halle 1, Stand 5010) Systeme und Lösungen für Reifenhersteller und deren Zulieferer.

Vom 2. bis 7. Februar 2013 zeigt Siemens Lösungen für den Herstellungsprozess vom Gummi bis zum Reifen auf Europas führender Messe für Reifendesign und -herstellung. Siemens bietet Produkte und Lösungen für die effiziente Automatisierung des kompletten Reifenproduktionsprozesses an.

Neben Steuerungen und Schalttechnik umfasst das Portfolio auch spezialisierte Hochleistungsgetriebe für Mischer und Extruder. Des Weiteren gewinnt auch die Industrie- Software von Siemens zunehmend an Bedeutung bei der Planung, Steuerung und Optimierung der Reifenfertigung.

Auf dem Siemens-Stand auf der Tire Technology Expo 2013 werden zudem Anwendungen für Energiemanagement, Maintenance Station, Sicherheitstechnik sowie Lösungen für das Condition Monitoring, also die Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen durch präzise Messung und Analyse von relevanten Parametern gezeigt.

Hervorzuheben ist die Lösung, die Siemens im Prozessschritt Vulkanisierung zur digitalen Simulation und Automatisierung von Heizpressen vorstellt, und mit deren Hilfe Reifenhersteller neue Heizpressen schneller in Betrieb nehmen können. Bereits seit über 30 Jahren werden Komponenten und Technik von Siemens in der Reifenbranche eingesetzt.

Media Contact

Siemens Presseservice

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/reifen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Produktionstechnologie für schwere Nutzfahrzeuge

Das EU-Klimaziel, den CO2-Ausstoß von neuen Pkw bis 2030 um 37,5 Prozent zu senken, soll bereits in fünf Jahren auch auf schwere Nutzfahrzeuge ausgedehnt werden. Weitere Verschärfungen der Ziele werden…

Neues Modell zur Genregulation bei höheren Organismen

Gene können je nach Bedarf an- und ausgeschaltet werden, um sich an Umweltveränderungen anzupassen. Aber wie genau interagieren die verschiedenen beteiligten Moleküle miteinander? Wissenschaftler des Institute of Science and Technology…

Infektionsrisiko COVID-19: Simulation von Aerosolbelastung in Räumen

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain (HSRM) wurde ein Simulationsmodell erstellt, mit dem die Aerosolausbreitung in Räumen berechnet, bewertet und untersucht werden kann. Das Simulationsmodell ist in der Lage, unterschiedliche…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close