microsys berlin 2012 startet Call for Papers

Die microsys Berlin geht neue Wege: Der inhaltliche Fokus der Fachveranstaltung liegt künftig auf der Darstellung gemeinsamer Anwendungsfelder von optischen Technologien und Mikrosystemtechnik. Diese Ausrichtung ist ein Novum auf dem deutschen Messemarkt. Neu ist auch der Veranstaltungsverbund mit der Laser Optics Berlin. Vom 19. bis 21. März 2012 werden beide Fachveranstaltungen erstmals parallel auf dem Berliner Messegelände durchgeführt.

Die microsys Berlin 2012 hat jetzt den Call for Papers für ihren Kongress gestartet. Inhaltliche Schwerpunkte des Kongresses sind LED Packaging & System Integration, Photonic Components and Packaging, Optische Messtechnik.

Die Autoren sollten einen einseitigen Abstract in deutscher und englischer Sprache als PDF einreichen. Wichtig sind genaue Kontaktinformationen wie Name, Vorname, Titel, Unternehmen bzw. Institut, Adresse, Land, E-Mail, Telefonnummer. Die Vorträge am 20. und 21. März 2012 haben eine Dauer von jeweils 20 bis 25 Minuten. Sie können in Deutsch oder Englisch gehalten werden. Eine Simultanübersetzung wird angeboten. Kontakt: kubeerkens@messe-berlin.de.

Deadline für das Einreichen von Vorträgen ist der 15. Oktober 2011.

Alle Beiträge werden durch ein Expertengremium begutachtet. Bis zum 30. November 2011 erhalten die Autoren eine Rückmeldung. Mit der Zusage erhält die Messe Berlin die Erlaubnis, sämtliche Abstracts auf der Internetseite der Laser Optics Berlin – www.laser-optics-berlin.de – zu veröffentlichen. Alle Teilnehmer erhalten die vollständige Kongressdokumentation.

Berlin ist das drittgrößte Mikrosystemtechnik-Cluster in Deutschland. In der Region Berlin-Brandenburg haben sich rund 250 meist kleine oder mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Sensoren und Messtechnik, Baugruppen- und Modulfertigung, Mikrooptik, Optoelektronik und Lasertechnik angesiedelt. Seit 2001 präsentiert die microsys berlin – Mikrooptik und Mikrooptische Systeme – erfolgreich die innovativen Entwicklungen der Mikrosystemtechnik in Technologie und Anwendung. Im vergangenen Jahr gehörte die Mikrosystemtechnik zum ersten Mal zu den thematischen Schwerpunkten der Laser Optics Berlin.

Über die Laser Optics Berlin

Die Laser Optics Berlin – Internationale Fachmesse und Kongress für optische Technologien und Lasertechnik – findet alle zwei Jahre statt. Veranstaltet wird die Laser Optics Berlin von der Messe Berlin in Zusammenarbeit mit der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH, den Partnern Max-Born-Institut, OpTecBB, WISTA-MANAGEMENT GMBH und dem Laserverbund Berlin-Brandenburg e.V. Weitere Informationen unter www.laser-optics-berlin.de.

Media Contact

Maritta Voigt Messe Berlin GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer