Messe „Neue Energie- und Umwelttechnik“ in Hildesheim

Auf der regionalen Messe präsentieren sich mittelständische Unternehmen, Handwerker und Dienstleister als Anbieter energieeffizienter, emissionsfreier und nachhaltiger Technologien der interessierten Öffentlichkeit.

Die Messe wird von Hans-Heinrich Sander, Minister für Umwelt und Klimaschutz des Landes Niedersachsen, eröffnet.

Vorgestellt werden auf der Messe Anlagen, Produkte und Dienstleistungen für den Verbraucher aus der Metropolregion Hannover, Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter, Hildesheim und Südniedersachsen. Die Messeveranstalter, Volksbank Hildesheimer Börde eG und die Stiftung Universität Hildesheim, freuen sich über die große Resonanz bei den Unternehmen und Handwerkern aus den Bereichen E-Mobilität, Windenergie, Gebäude – und Haustechnik, Umwelt, Solarenergie und Photovoltaik sowie Smart-Home-Technik dieser zum ersten Mal in Hildesheim präsentierten Messe.

Die Messe wird Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander eröffnen. Zum Messebeginn wird auch der erstmalig von der Stiftungsuniversität und der Hanseatic Group Hildesheim ausgelobte Preis zum Entrepreneurship Umwelt & Innovation Niedersachsen verliehen. Dieser Preis prämiert innovative Gründungs- und Geschäftsideen in den Energie- und Umwelttechniken sowie zu Dienstleistungen rund um das Thema der Messe.

Ideelle Partner der Messe, die sich auf Dauer in der Halle 39 etablieren will, sind die Stadt und der Landkreis Hildesheim, die IHK und HWK Hildesheim, die IKN2020 des Landes Niedersachsen, die Wirtschaftsfördergesellschaft Hildesheim Region mbH (HI-REG), der Architekten- und Ingenieurverein Hildesheim sowie die EVI Hildesheim, die Stadtwerke Bad Salzdetfurth und die Überlandwerke Leinethal. Sie bieten ebenfalls auf der Messe Informationen und Beratungen zu Förderprogrammen und Kooperationen, zu Dienstleistungen an.

Der Eintritt für die Messebesucher ist kostenfrei.
Interessierte Aussteller können sich noch bis zum Montag, 14. Februar 2011,
bei Dr. Helmut Lessing im Fachbereich 4, Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Informatik, der Stiftung Universität Hildesheim, Email: lessing@uni-hildesheim.de, Tel. 05121-883787, anmelden oder Informationen anfordern.
Veranstaltungsort:
Halle 39, Schinkelstraße 7, 31137 Hildesheim

Media Contact

Isa Lange idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Auf Spurensuche im Abwasser: Mikroplastik, Schwermetalle, Arzneimittel

Land Schleswig-Holstein unterstützt Ausbau der Versuchs- und Ausbildungskläranlage der TH Lübeck in Reinfeld mit 700.000 Euro. Geplante Investition in Erweiterung der Anlage zukunftsweisend für die Abwasserbehandlung in SH. Die TH…

Mehr Resilienz für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen wie Stromnetze oder Verkehrswege sind zunehmend von der Digitalisierung geprägt. Diese ermöglicht, die Systeme in Echtzeit flexibel und effizient zu steuern, macht sie aber auch anfälliger für Störungen…

Mikrowelle statt Hochofen

Verfahrenstechniker der Uni Magdeburg testen Einsatz von Mikrowellentechnologie als Alternative für energieintensive Großproduktionsverfahren. Verfahrenstechnikerinnen und -techniker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen die Mikrowellentechnologie als umweltschonende Alternative für energieintensive und schwer kontrollierbare…

Partner & Förderer