Kühl bleiben: Neuartiger E-Motor entwickelt

Explosionszeichnung des Motors mit neuartiger Kühlung<br><br>(c) Hartmut Voigt/HTWK Leipzig<br>

Auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg (27. – 29.11.2012) wird der Prototyp eines neuartigen Elektromotors vorgestellt, der von Professor Pierre Köhring (HTWK Leipzig) entwickelt wurde. Die SPS IPC Drives ist eine europaweit bekannte Fachmesse für elektrische Automatisierung, Systeme und Komponenten.

Professor Pierre Köhring ist es in einem momentan am FTZ Leipzig e.V. laufenden Forschungsprojekt gelungen, eine neuartige Kühlung für Elektromotoren zu entwickeln. Diese Kühlung besteht aus Einzelsegmenten, zwischen die Statorbleche des Motors montiert werden können. Damit können sie die Wärme optimaler abführen als bei der bisher üblichen außenliegenden Wasserkühlung. Bei dieser müssen die Gänge für die Kühlflüssigkeit dazu noch aus einem Stück herausgefräst werden. Aus dieser neuartigen Konstruktion ergibt sich eine weitere Verbesserung: „Mit einer solchen Kühlung spart man etwa 25% des Motorgewichts ein“, sagt Köhring – und das bei gleicher Leistung: „Das ist für die Elektromobilität relevant, aber auch für Spezialanwendungen wie Prüfstände oder für Kühlaggregate in Lieferwagen oder Lkws – also überall da, wo die Kühlung klein und leicht sein muss, und dabei möglichst effizient.“

Die neuartige Kühlung ist bereits zum Patent angemeldet. Das Prinzip: Zwei nichtmagnetische Aluscheiben außen, dazu zwei gegeneinander versetzte Aluscheiben innen – übereinandergelegt und wasserdicht verbunden bilden diese einen Kanal, durch den die Kühlflüssigkeit geleitet wird. „Viele hatten uns gewarnt, dass sowohl das Aluminium als auch die Kühlflüssigkeit zu zusätzlichen Wirbelstromverlusten führen würden oder Undichtheiten in den Motor bringen würden. Aber das war nicht der Fall“, so Köhring, der an der HTWK Leipzig im Bereich ‚Elektrische Maschinen‘ lehrt und forscht.

Das ZIM-Forschungsprojekt läuft noch ein Jahr. Ziel ist nun, den entwickelten Motor gemeinsam mit dem Projektpartner Antriebstechnik Katt Hessen GmbH (AKH) zur Serienreife zu bringen.

Der Motor wird auf der „SPS IPC Drives“ in Nürnberg in Halle 2, Stand 101 von AKH ausgestellt.

Weitere Informationen in „EINBLICKE“ 3/2012, dem Forschungsnewsletter der HTWK Leipzig:

http://issuu.com/st.thomas_htwk/docs/einblicke_forschungsnewsletter_3_2012_htwk_leipzig/6?mode=window&backgroundColor=%23222222

Bildarchiv:
http://www.htwk-leipzig.de/fileadmin/prorektorw/downloads/Bildarchiv_zu_HTWK-PM__NEUARTIGER_MOTOR.zip
Kontakt:
FTZ Leipzig e.V.
Prof. Dr.-Ing. Pierre Köhring
Tel. +49 341 3076-1273
pierre.koehring@eit.htwk-leipzig.de

Media Contact

Stephan Thomas HTWK Leipzig

Weitere Informationen:

http://www.htwk-leipzig.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close