KNX/DALI-Gateway: Elektronisch zum perfekten Licht

Die Gebäudeautomation gilt als wichtiger Entwicklungsschwerpunkt, um die Wirtschaftlichkeit von Industrie- und Zweckbauten zu erhöhen. Doch nicht nur an den typischen Stellen wie Einbauten, Maschinen und Geräten lassen sich Rationalisierungs-potenziale nutzen, sondern auch mit einer ausgeklügelten, modernen Beleuchtung.

An der Light + Building, der Weltleitmesse für Architektur und Technik vom 11. bis 16. April 2010 in Frankfurt, stellt die Siemens-Division Building Technologies mit dem KNX/DALI-Gateway N141/02 und kommunikationsfähigen Schienenverteiler-Systemen eine einfache und wirtschaftliche Systemlösung zur Lichtinstallation und -steuerung vor.

Eine wirtschaftliche Lichtsteuerung basiert auf der durchgängigen Kommunikation von der Lichtquelle bis zur Gebäudeleittechnik. Hierzu bietet Siemens das KNX/DALI-Gateway N141/02 an, das zahlreiche Vorteile sowohl bei der Allgemeinbeleuchtung als auch bei der Notbeleuchtung bringt. An das KNX/DALI-Gateway N141/02 lassen sich bis zu 64 DALI-EVGs (elektronische Vorschaltgeräte) anschliessen, die sowohl in Gruppen als auch einzeln angesteuert und überwacht werden können. Wesentliche Vorteile sind unter anderem die einfache Umsetzung von Lauflichtern, Farbspielen oder individuellen Beleuchtungsszenarien.

Die Integration der Allgemeinbeleuchtung ist eine Innovation in der Sicherheitsbeleuchtungs-Technik. Neben einer einfacheren Planung und dem effizienten und sicheren Betrieb der Notbeleuchtung bietet das KNX/DALI-Gateway wertvolle Unterstützung bei den vorgeschriebenen Prüfungen. Es startet die Testsequenz und leitet die Ergebnisse automatisch an ein übergeordnetes Gebäudemanagementsystem weiter. Diese Kommunikationslösung ermöglicht vollkommen unproblematisch wirtschaftlich sinnvolle und zeitlich angepasste Mindestausleuchtungen. Die damit verbundenen Vorteile sind potenzielle Energieeinsparungen, hohe Sicherheit in Fällen von Notstromversorgung sowie eine gesteigerte Attraktivität der Beleuchtung. Im Gegensatz zu konventionellen Beleuchtungslösungen lassen sich busbasierte Systeme schnell und übersichtlich installieren, programmieren, überwachen und modifizieren. Neben der Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Sicherheit bietet eine auf KNX und DALI basierende Beleuchtung noch weitere Vorteile aus technischer Sicht. Hierzu zählen zum Beispiel die unkomplizierte Installation und Inbetriebnahme oder die Möglichkeit, Beleuchtungsgruppen zu bilden und Notbeleuchtungen regelmässig testen zu können. Auch Ausfälle und Lampendefekte können umgehend und gezielt behoben werden.

Komfortable Lösungen durch kommunikationsfähige Schienenverteiler-Systeme
Die kommunikationsfähigen Schienenverteiler-Systeme CD-L, BD01 und BD2 von Siemens stellen eine weitere Vereinfachung beim Bau und Betrieb von Beleuchtungslösungen dar. Beispielsweise lassen sich Lampen direkt an den CD-L-Stromschienen (24 A bis 40 A) befestigen und über vorhandene Abzweige im kurzen Abstand anschliessen. Über in die Schienen einsteckbare elektronische Vorschaltgeräte erfolgt der Anschluss der Lampen an die busbasierte Kommunikation. Die Signalübertragung auf Basis der DALI-Spezifikation findet bei dieser Lösung direkt über die in der CD-L-Schiene integrierten Leiterbahnen L4 und L5 statt. An der Schieneneinspeisung sorgt das KNX/DALI-Gateway N141/02 für die nahtlose Integration der Beleuchtungsanlage in das Gebäudemanagementsystem auf Basis der weltweiten KNX-Standards.

Vom KNX/DALI-Gateway ausgehend kann die Signaltechnik zur Lichtsteuerung über die grösseren Schienenverteiler BD01 (40 A bis 160 A) und BD2 (160 A bis 1.250 A) jeweils über die Leiterbahnen L4 und L5 ohne zusätzlichen Aufwand im gesamten Gebäude weitergeführt werden. Mithilfe einer solchen rationellen Gesamtlösung lassen sich Lichtsteuerungen direkt aus der zentralen Gebäudeleittechnik realisieren. Im Vergleich zu konventionellen Installations- und Steuerungsalternativen stellt das einen nicht unerheblichen wirtschaftlichen und technischen Vorteil dar.

Media Contact

Siemens Schweiz AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close