JULABO auf der Achema 2012

<br>

Unter dem Motto „Superior Temperature Technology for a Better Life“ präsentierte sich JULABO in diesem Jahr zur ACHEMA mit einem neuen, frischen und offenen Standkonzept.

Die zahlreichen Besucher am JULABO Stand nutzten intensiv die Gelegenheit, gleich mehrere Neuheiten kennenzulernen, wie erste Geräte der neuesten Laborthemostate-Generation, neue hochdynamische Temperiersysteme der PRESTO® Reihe und die neue Umlaufkühler Familie der F Reihe.

In Ergänzung zu den vielen Neuheiten bot JULABO an seinem Stand eine Kochshow der besonderen Art. Mit speziellen Temperiergeräten, die JULABO unter der Marke fusionchef für die Gastronomie anbietet, führte der Küchenchef vom „Keidenzeller Hof“, Sascha Lenz, seine Kochkünste beim Garen mit Sous Vide vor und bot allen interessierten Besuchern leckere Kostproben seines Könnens an.

Das JULABO Team freute sich über die hohe Resonanz und die vielen hochwertigen Gespräche. Mit großer Begeisterung haben die Besucher auch das Gewinnspiel angenommen, bei dem täglich ein iPad verlost wurde.

Mit einem rundum gelungenen Auftritt schaffte es JULABO auf der Achema 2012 einmal mehr, seiner Rolle als eines der führenden Unternehmen für professionelle Temperierlösungen in Wissenschaft, Forschung und Industrie gerecht zu werden.

JULABO Labortechnik GmbH
77960 Seelbach / Germany
Telefon 07823 / 51-180
Fax 07823 / 24 91
info@julabo.de

Ansprechpartner für Medien

Thomas Pohl JULABO

Weitere Informationen:

http://www.julabo.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer