Neue Komplettsysteme – Präparative Chromatographie

Diese Komplettsysteme beinhalten:

 Zwei Pumpenmodule zum Arbeiten mit Hochdruckgradienten. Pmax beträgt 10 bzw. 50 bar und die maximale Flussrate 250 ml/min.

 Die Kontrolleinheit C-620 inkl. Steuerungssoftware.

 Den Fraktionssammler C-660 für bis zu 240 Gläser.

 Den UV-Vis-Detektor C-640.

 Den Chromatographietisch.

 Die 6-Wege-Injektionseinheit mit 20-ml-Probenschleife.

 Das Starterset mit Flashkartuschen in verschiedenen Größen.

Da der modulare Aufbau erhalten bleibt, kann auch ein solches Komplettsystem mit vielfältigem Zubehör an die individuellen Anforderungen angepasst werden. Außerdem profitiert der Anwender von einem deutlichen Preisvorteil gegenüber der Summe der Einzelkomponenten.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Definierte Blockade

Enzymatisches Photocaging zur Erforschung der Genregulation durch DNA-Methylierung Das Anknüpfen und Abspalten von Methylgruppen an die DNA spielt eine wichtige Rolle bei der Genregulation. Um diese Mechanismen genauer erforschen zu…

Ein Mikroskop für alle

Junges Jenaer Forschungsteam 
entwickelt Optik-Baukasten für Forschung und Ausbildung. Mikroskope, die biologische Prozesse sichtbar machen, kosten viel Geld, stehen in Speziallaboren und erfordern hoch qualifiziertes Personal. Damit neue Ansätze für…

Ordnung im Chaos finden

Wissenschaftler:innen klären die Struktur von glasbildenden Proteinen in Schwämmen auf. Schwämme gehören zu den ältesten Tierarten der Erde, die in vielen verschiedenen Gewässern leben, von Seen bis hin zu tiefen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close