Flughafen Berlin Brandenburg International: Schneller vom High-Tech-Standort Ostdeutschland nach Asien

High-Tech ist hier Trumpf und deswegen ist die Region auch für ausländische Investoren sehr attraktiv. Durch den Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) wird sich die Flugzeit der so wichtigen Verbindungen nach Asien um bis zu eine Stunde verringern. Gut für Ostdeutschland, gut für künftige Investoren, meint Germany Trade & Invest.

„Berlin Brandenburg International stärkt die Attraktivität des High-Tech-Standortes Ostdeutschland. Der Flughafen verbessert die ohnehin hervorragende Infrastruktur der Region und erweitert die Verkehrsanbindung um ein neues und modernes Tor in die ganze Welt“, so Michael Pfeiffer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland.

Mit einer Kapazität von 27 Millionen Passagieren jährlich (45 Millionen sind nach einem weiteren Ausbau möglich) soll der Flughafen ein neues Luftfahrt-Drehkreuz in Europa werden. Auf einer weltweiten Road-Show stellt Germany Trade & Invest (GTAI) den BBI vor. Neben der GTAI werben die Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Brandenburg und Berlin außerdem für den Standort Ostdeutschland.

Erste Station wird die indische Hauptstadt Neu Delhi am 22. Februar sein. Seit 2005 haben sich die Bestände der Direktinvestitionen (FDI-Stocks) aus Indien in Deutschland fast vervierfacht, annähernd die Hälfte aller neuen Investitionsprojekte konzentrieren sich auf die Informationstechnologie-Branche. Deutschland ist Europas größter Markt für High-Tech-Produkt und Service.

Nach Neu Delhi wird die Roadshow von Germany Trade & Invest mit dem Flughafen Berlin Brandenburg International am 24. Februar in Pune, ebenfalls Indien, Station machen. Darauf folgen Kuala Lumpur, Malaysia, am 28. Februar und im Mai Singapur, Taipeh und Peking.

Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft berät ausländische Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf den deutschen Markt ausdehnen wollen. Sie unterstützt deutsche Unternehmen, die ausländische Märkte erschließen wollen, mit Außenwirtschaftsinformationen.

Media Contact

Andreas Bilfinger Germany Trade and Invest

Weitere Informationen:

http://www.gtai.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close